J.-Konrad-Schmidt_90

Ist Fotografie noch zeitgemäß?

Diese Frage stell­ten drei hochkarätige Fotografen des BFF, dem Berufsver­band Freie Fotografen und Filmgestal­ter e.V., in dem die besten Profi-Fotografen Deutsch­lands organ­isiert sind… 

Ist Fotografie noch zeitgemäß?

Peter-Godry_60
Peter Godry
Peter-Godry_51
Peter Godry
Peter-Godry_48
Peter Godry
Peter-Godry__zeitmagazin
Peter Godry
Peter-Godry_73
Peter Godry
J.-Konrad-Schmidt_111
J. Konrad Schmidt
J.-Konrad-Schmidt_109
J. Konrad Schmidt
J.-Konrad-Schmidt_102
J. Konrad Schmidt
J.-Konrad-Schmidt_90
J. Konrad Schmidt
J.-Konrad-Schmidt__94
J. Konrad Schmidt
Bernd-Opitz_Peugeot
Bernd Opitz
Bernd-Opitz_Lufthansa
Bernd Opitz
Bernd-Opitz_Esprit-Home
Bernd Opitz
Bernd-Opitz_Busch-Jaeger
Bernd Opitz
Bernd-Opitz_38
Bernd Opitz
Bernd-Opitz_33
Bernd Opitz
Bernd-Opitz_28
Bernd Opitz
Bernd-Opitz_25
Bernd Opitz

Diese Frage stell­ten drei hochkarätige Fotografen des BFF, dem Berufsver­band Freie Fotografen und Filmgestal­ter e.V., in dem die besten Profi-Fotografen Deutsch­lands organ­isiert sind, in ihrem Vor­trag an dem AMD Düs­sel­dorf. Der Stu­di­en­gang Marken- und Kom­mu­nika­tions­de­sign hat dazu alle Studieren­de ein­ge­laden.

Jed­er kann heutzu­tage gute Fotos machen – die Exper­tise der Profis ist zeigt sich dar­in, die Fotos plan­bar und wieder­hol­bar zu kreieren, so die selb­ständin­gen, kün­st­lerischen Fotografen. Allein die Vor­bere­itung würde etwa 80% der Pro­duk­tion­szeit ein­nehmen.

Bernd Opitz geht gegen die Aus­tauschbarkeit von Images, wie sie in vie­len Wer­bun­gen gezeigt wer­den, vor. Nicht immer glück­lichezu Fam­i­lien zeigen, son­dern indi­vidu­elle Bild-Lösun­gen suchen, „sich immer wieder neu erfind­en, dabei greif­bar sein für den Kun­den“, so sein Cre­do. Seine Arbeit­en für Lufthansa, Rolf Benz, Esprit Home Col­lec­tion und viele andere Marken bedür­fen aufwendi­ge Pla­nung von Loca­tion, Ausstat­tung und Logis­tik. Dazu kom­men nun auch Ren­der­ings, die Räume täuschend echt abbilden, die er zu ein­er virtuel­len Loca­tion-Daten­bank zusam­menge­fasst.

Peter Godry shootet Haute Cou­ture, z.B. für Harper’s Bazar, Vogue Ital­ia, Zeit­magaz­in und Chris­tian Lacroix, aber auch die Kollek­tion der AMD-Absol­ventin Anna Kleiber. „Das Mod­el ist das Wichtig­ste!“, zen­tral für den Erfolg ein­er Foto­pro­duk­tion, ist seine Überzeu­gung.

J. Kon­rad Schmidt ist ein­er der jün­geren Mit­glieder. Er schwört auf analo­ge Auf­nah­men auf Fotofilm, die klas­sis­ch in der Dunkelka­m­mer entwick­elt wer­den. Große Men­schen­grup­pen in einem aufre­gen­den Moment festzuhal­ten, reizt ihn beson­ders. Die Auf­nah­me der Phil­har­moniker zur Eröff­nung der Ham­burg­er Elbphil­har­monie ist dafür ein aufre­gen­des Beispiel.

Die Auswahl des geeignet­sten Fotografen, das Brief­ing von Kom­mu­nika­tions­de­sign­ern an Fotografen und die rechtliche Sit­u­a­tion der Foto-Nutzung waren weit­ere The­men des Gespräch­es. Unter blog.bff.de sind aktuelle Beiträge des BFF zu lesen.

Altonaer Museum AMD Hamburg

Studentischer Thementag im Altonaer Museum in Hamburg zum Thema "Architektur und Verantwortung"

Studentischer Thementag im Altonaer Museum in Hamburg zum Thema "Architektur und Verantwortung"

Altonaer Museum AMD Hamburg

Studieren­de des Stu­di­en­gangs Raumkonzept und Design (B.A.) im Fach­bere­ich Design der Hochschule Fre­se­nius / AMD Akademie Mode & Design Ham­burg sind anlässlich der Son­der­ausstel­lung „Cäsar Pin­nau. Zum Werk eines umstrit­te­nen Architek­ten“ der Frage nachge­gan­gen, ob sich Architek­ten für ihre Bauauf­gaben einem poli­tis­chen und moralis­chen Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein verpflichtet füh­len. Soll man nur für Demokra­tien bauen oder ist Bauen als unpoli­tis­cher Akt zu sehen?

Studieren­de des 2. Semes­ters unter Leitung von Dr. Susan­ne Geese stel­len aus­ge­suchte Beispiele aus der ver­gan­genen und aktuel­len Architek­turgeschichte vor. Die Absol­ventin­nen Sinah Mohr, Maren Stall­mann, Julia Berg und Mar­leen Hem­mert wer­den Entwür­fe für räum­lich-medi­ale Insze­nierun­gen präsen­tieren, die während ihrer Stu­dien­zeit im Sem­i­nar „Medi­ale Raumgestal­tung“ von Prof. Vera Doerk ent­standen sind. Zum The­ma wird anschließend mit Exper­tin­nen und Experten für das Werk Cäsar Pin­naus disku­tiert.

An der Podi­ums­diskus­sion nehmen teil:

  • Dr. Vanes­sa Hirsch und Dr. Ker­stin Peter­mann (Kura­torin­nen der Ausstel­lung)
  • Prof. Dr. Ull­rich Schwarz (Stel­lvertre­tender Geschäfts­führer der Ham­bur­gis­chen Architek­tenkam­mer)
  • Ulrich Höhns (Autor der ersten Mono­gra­phie zum Werk von Cäsar Pin­nau)
  • Sinah Mohr, Absol­ventin des Stu­di­en­gangs Raumkonzept und Design (B.A.)
  • Lin­da Old­en­dorff, Stu­dentin des 2. Semes­ters, Stu­di­en­gang Raumkonzept und Design (B.A.)
Absolventen alle AMD Hamburg

Feierliche Zeugnisvergabe im „Theater für Kinder“ - AMD Hambrug

Es war ein freudi­ger und im sprich­wörtlichen Sin­ne weg­weisender Abend in einem wun­der­vol­len Ambi­en­te: Am 10. April über­re­ichte die AMD Ham­burg…

Feierliche Zeugnisvergabe im „Theater für Kinder“ - AMD Hambrug

Absolventen-DM32
Absolventen AMD Hamburg Mode- und Designmanagement (B.A.)
Absolventen-MD30
Absolventen AMD Hamburg Mode Design (B.A.)
Absolventen-MKD1
Absolventen AMD Hamburg Marken- und Kommunikationsdesign (B.A.)
Absolventen-RD14
Absolventen AMD Hamburg Raumkonzept und Design (B.A.)

Es war ein freudi­ger und im sprich­wörtlichen Sin­ne weg­weisender Abend in einem wun­der­vol­len Ambi­en­te: Am 10. April über­re­ichte die AMD Ham­burg ihren diesjähri­gen Absol­ven­ten der Stu­di­engänge Mode Design (B.A.), Raumkonzept und Design (B.A.), Marken- und Kom­mu­nika­tions­de­sign (B.A.) sowie Mode- und Design­man­age­ment (B.A.) ihre Bach­e­lor-Urkun­den im „The­ater für Kinder“ in Ham­burg-Altona.

Für die Absol­ven­ten wur­de der Abend zu einem würdi­gen Abschluss-High­light. Viele hat­ten zu der feier­lichen Zeug­nisver­gabe Eltern, Geschwis­ter, sog­ar Großel­tern und andere treue Begleit­er ihrer AMD-Stu­dien­zeit mit­ge­bracht.

Die Absol­ven­ten bedank­ten sich bei ihren Lehren­den und Stu­di­en­deka­nen; später unter­hielt man sich angeregt – auch über den bevorste­hen­den neuen Lebens­ab­schnitt, der viele direkt in den Beruf, andere in ein ergänzen­des Mas­ter-Studi­um im In- oder Aus­land führt.

Cred­it: Dirk Pud­well

Entwuerfe-unserer-Modedesign-Studierenden-fuer-Germanys-next-Topmodel

AMD goes to LA – Costumes for “Germany’s next Topmodel”

AMD goes to LA – Costumes for “Germany’s next Topmodel”

Entwuerfe-unserer-Modedesign-Studierenden-fuer-Germanys-next-Topmodel
Schachfiguren Kollektion-für Germany`s next Topmodel © ProSieben/Micah Smith
Gruppenbild-am
Schachfiguren Kollektion-für Germany`s next Topmodel © ProSieben/Micah Smith
Schachfiguren-Kollektion-fuer-Germanys-next-Topmodel
Schachfiguren Kollektion-für Germany`s next Topmodel © ProSieben/Micah Smith

Für 10 Mod­edesign-Studieren­de der AMD München ist ein klein­er Fash­ion-Traum in Erfül­lung gegan­gen: Ihre Kreatio­nen waren heute in der aktuel­len Staffel „Germany’s next Top­mod­el“ in Fol­ge 10 am 13. April zu bewun­dern. Und zwar nicht geringer als im Entschei­dungs-Walk. Der finale Cat­walk am Ende der Episode, der auss­chlaggebend sein kann, ob der bekan­nte Satz fällt „Ich habe heute lei­der kein Foto für dich“.

Wie kam es zur GNTM Koop­er­a­tion? Styl­ist Josef Stockinger und seine Agen­tur „les artists“ — die Kun­den wie Dior, BMW, Pana­son­ic, ARTDECO und auch „Germany‘s next Top­mod­el“ haben –

schätzen die Kreativ­ität, das fach­lich­es Kön­nen und auch den Enthu­si­as­mus der AMD Nach­wuchs­de­sign­er, etwas Neues und Außergewöhn­lich­es zu kreieren.

Denn die Vision waren gewagte und avant­gardis­tis­che Kostüme á la Alexan­der McQueen: ein riesiges Schachbrett mit den Mod­els als Schachfig­uren.

AMD Pro­jek­tlei­t­er­in Shir­in Seyed war sofort begeis­tert und set­zte sich mit den Stu­den­ten des 3. Semes­ters Mod­edesign für die Ausar­beitung zusam­men – denn es galt einen knap­pen Zeitrah­men von acht Wochen für Recherche, Entwurf und Umset­zung zu schaf­fen!

Unsere Stu­den­ten beka­men Fig­uren des Schachspiels zuge­ord­net, für welche sie sowohl einen weißen als auch einen schwarzen Entwurf entwer­fen soll­ten. Da die Zeit drängte, macht­en sich die Design­er gle­ich ans Werk. Lange Abend­stun­den in der Näh­w­erk­statt, tiefe Augen­ringe, Piz­za­orgien (denn nur ein sat­ter Stu­dent näht traumhafte Klei­der) und Fit­tingter­mine bis 1 Tag vor Wei­h­nacht­en waren nor­mal. „Abend­klei­der – das war anfangs eine Her­aus­forderung für mich, da ich eher Sports­wear mache,“ so Mod­edesign Stu­dentin Vio­la Noack. „Das Pro­jekt hat unheim­lich viel Spaß gebracht. Und war aus tech­nis­cher und kreativer Seite eine span­nen­de Auf­gabe.“

Aus Meter­weise Tüll, Samt, Sei­de, Fed­ern und Led­er ent­standen die bekan­nten Charak­tere König, Dame, Läufer, Turm, Springer und Bauer – und vor allem feingear­beit­ete, phan­tasievolle Cou­ture-Kostüme. Die Design­er fer­tigten zudem aus­ge­fal­l­enen Kopf­schmuck, von extrav­a­gan­ten Stachel­draht-Kro­nen, über per­lenbe­set­ze Diade­me bis hin zu Hauben, die mit Rosshaar verziert sind.

Im Jan­u­ar, kurz nach Neu­jahr, war es dann soweit: alle Klei­der und Acces­soires wur­den ordentlich ver­packt und per Luft­fracht nach Los Ange­les auf die Reise geschickt.

Im Feb­ru­ar dann die Nachricht von Josef Stockinger direkt nach der Aufze­ich­nung: „Der Chess­walk war der absolute Wahnsinn: die Loca­tion war beein­druck­end und sur­re­al, das Schachbrett wur­de auf Wasser in einem Pool gebaut. Nikeata Thomp­son und Decorsey “Mac” Folkes haben eine fan­tastis­che Chore­o­gra­phie gestal­tet, die #GNTM-Mod­els sahen umw­er­fend aus und die Kostüme der AMD Stu­den­ten waren der Hin­guck­er.“

Best_DSC0581

Zeugnisübergabe - AMD München

Am ver­gan­genen Fre­itag war es so weit: Über­glück­lich hiel­ten 84 Stu­den­ten der AMD München ihre Zeug­nis­se in der…

Zeugnisübergabe - AMD München

Studiengang Mode Design (B.A.)
Die Bachelor-Absolventen in dem Studiengang Mode Design (B.A.)
Studiengang Mode- und Designmanagement (B.A.)
Die Bachelor-Absolventen in dem Studiengang Mode- und Designmanagement (B.A.)
Studiengang Marken- und Kommunikationsdesign (B.A.)
Die Bachelor-Absolventen in dem Studiengang Marken- und Kommunikationsdesign (B.A.)
Studiengang Marken- und Kommunikationsdesign (B.A.)
Die Bachelor-Absolventen in dem Studiengang Marken- und Kommunikationsdesign (B.A.)
Studiengang Marken- und Kommunikationsdesign (B.A.)
Die Bachelor-Absolventen in dem Studiengang Marken- und Kommunikationsdesign (B.A.)
Absolventen von Modejournalismus/Medienkommunikation
Absolventen von Modejournalismus/Medienkommunikation

Am ver­gan­genen Fre­itag war es so weit: Über­glück­lich hiel­ten 84 Stu­den­ten der AMD München ihre Zeug­nis­se in der Hand!

Wir grat­ulieren nochmal ganz her­zlich zu den Bach­e­lor-Abschlüssen in den Stu­di­engän­gen Mode Design (B.A.), Mode- und Design­man­age­ment (B.A.) sowie Marken- und Kom­mu­nika­tions­de­sign (B.A.).

Die Absol­ven­ten von Modejournalismus/Medienkommunikation durften sich über eine von ihrer Stu­di­en­leitung Sabine Resch verkün­de­te Neuigkeit freuen: Ihnen wur­den per­son­ifizierte Zer­ti­fikate aus­ge­händigt, die ihnen und der AMD München her­aus­ra­gen­de Qual­itäts­stan­dards in Lehre, Ausstat­tung, Per­son­al und Qual­itätssicherung bestäti­gen.

Zum Hin­ter­grund: Mod­e­jour­nal­is­mus an der AMD München wur­de mit dem Qual­itätssiegel des Medi­en­Cam­pus Bay­ern aus­geze­ich­net. Träger des Siegels und des Medi­en­Cam­pus ist das Bay­erische Staatsmin­is­teri­um für Wirtschaft und Medi­en.
Her­zlichen Glück­wun­sch!

MKD-1-Zeugnisvergabe_001

Glückwunsch! Marken- und Kommunikationsdesign in Düsseldorf verleiht zum ersten Mal den akademischen Titel Bachelor of Arts

Glückwunsch! Marken- und Kommunikationsdesign in Düsseldorf verleiht zum ersten Mal den akademischen Titel Bachelor of Arts

MKD-1-Zeugnisvergabe_001
Die Bachelor-Absolventen (von links): Florian Neuhaus, Louisa Kuntz, Thao Dang, Fabienne Güldner, Dominik Köhler, Saskia Roitzsch, Vanessa Noppeney, Sarah von Rüden
MKD-1-Zeugnisvergabe_018
Louisa Kuntz, Ralf Lobeck
MKD-1-Zeugnisvergabe_022
Florian Neuhaus, Ralf Lobeck
MKD-1-Zeugnisvergabe_035
Certificate of Excellence für die beste Bachelorarbeit: Fabienne Güldner, Florian Neuhaus
MKD-1-Zeugnisvergabe_039
Certificate of Excellence für die beste Gesamtnote: Fabienne Güldner, Vanessa Noppeney
MKD-1-Zeugnisvergabe_043
Die Verteilung der Bachelor-Hüte
MKD-1-Zeugnisvergabe_045
in der vordersten Reihe (von links): Vanessa Noppeney, Louisa Kuntz, Thao Dang
MKD-1-Zeugnisvergabe_001
Die Bachelor-Absolventen (von links): Florian Neuhaus, Louisa Kuntz, Thao Dang, Fabienne Güldner, Dominik Köhler, Saskia Roitzsch, Vanessa Noppeney, Sarah von Rüden
MKD-1-Zeugnisvergabe_066
Nena Richards, Fabienne Güldner
MKD-1-Zeugnisvergabe_070
Ralf Lobeck, Thao Dang, Louisa Kuntz, Benjamin Hofmann

Sehr emo­tion­al und fröh­lich ging es am Fre­itag an der AMD in Düs­sel­dorf zu. Dem ersten Abschluss­jahrgang des Stu­di­en­gangs Marken- und Kom­mu­nika­tions­de­sign (B.A.) wur­den die Zeug­nis­se ver­liehen.
Die Hüte flo­gen in die Luft, bevor im Bistro “Pause” auf dem Cam­pus gebührend gefeiert wur­de.

7 facetten­re­iche und span­nen­de Semes­ter liegen hin­ter den 8 Absol­ventIn­nen. Gle­ich 4x wur­de das Cer­tifi­cate of Excel­lence für die beste Bach­e­lo­rar­beit und/oder die beste Gesamt­note des Studi­ums über­re­icht: an Fabi­en­ne Güld­ner, Vanes­sa Nop­peney und Flo­ri­an Neuhaus.

Einige Absol­ventIn­nen haben bere­its ein Mas­ter­studi­um aufgenom­men, andere haben ihre Jobs in Wer­be- und Even­t­a­gen­turen ges­tartet, wieder andere wäh­len ihre Bewer­bun­gen noch sorgfältig aus.
“Wir freuen uns über die erfol­gre­ichen Abschlüsse und den vielver­sprechen­den Start ins Beruf­sleben. Wir bleiben auf jeden Fall in Kon­takt!”, so stolz­er Stu­di­en­dekan Prof. Ralf Lobeck.

Mehr Laden

DIE AMD IN ZAHLEN

 

 
  • AMD Akademie Mode & Design

    Die AMD Akademie Mode & Design bildet seit über 28 Jahren für kreative und betrieb­swirtschaftlich ori­en­tierte Berufe in der Kreativwirtschaft aus und begrün­det den Fach­bere­ich Design der Hochschule Fre­se­nius – gemein­sam bilden sie die größte pri­vate Präsen­zhochschule Deutsch­lands. Sie bietet akkred­i­tierte Bach­e­lor- und Mas­ter­stu­di­engänge sowie anerkan­nte Aus- und Weit­er­bil­dun­gen an und qual­i­fiziert für die Bere­iche Mode, Design, Kom­mu­nika­tion und Man­age­ment. Die Bil­dung­spro­gram­me wer­den an der AMD School of Fash­ion, AMD School of Design ange­boten.

    School of Fash­ion: Mode Design (B.A.), Mode- und Design­man­age­ment (B.A.), Mod­e­jour­nal­is­mus / Medi­enkom­mu­nika­tion, Fash­ion and Retail Man­age­ment (M.A.) — in Akkred­i­tierung, Fash­ion and Pro­duct Man­age­ment (M.A.), Styling, Mod­e­fo­tografie, Direk­tri­cen

    School of Design: Marken- und Kom­mu­nika­tions­de­sign (B.A.), Raumkonzept und Design (B.A.), Design and Inno­va­tion Man­age­ment (B.A.)

Kooperationen
UNTERNEHMEN

ALLIANZ, BONPRIX, CALVIN KLEIN,
DOUGLAS, H&M, HESSNATUR,
MARC O’POLO, MELITTA, MILES,
POPKEN FASHION GROUP, PEEK & CLOPPENBURG
TOMMY HILFIGER
WALT DISNEY und viele andere…

MEDIEN

ARTE, ARD, BLONDE MAGAZINE,
COSMOPOLITAN,ELLE, GQ,
GLAMOUR, HARPER’S BAZAAR,
INSTYLE
MADAME, MTVNEON,
PRO7, RTL, TUSHVOGUE

INTERNATIONALE PARTNERSCHAFTEN

BEIJING NORMAL UNIVERSITY ZHUHAI
BERKELEY COLLEGE NYC
HOGESCHOOL GENT, SCHOOL OF ARTS
HONGIK UNIVERSITY
NABANUOVA ACCADEMIA DI BELLE ARTI
UNIVERSITEIT ANTWERPEN
UNIVERSITY OF SOUTH WALES
VANCOUVER ISLAND UNIVERSITY

MITGLIEDSCHAFTEN

INTERNATIONAL FOUNDATION OF FASHION TECHNOLOGY INSTITUTES (IFFTI)
SAP UNIVERSITY ALLIANCES