Teaser_Feuerwehr
...bietet Schutzbekleidung noch Schutz? Interview mit Deutschlandfunk Kultur

Aus aktu­el­lem Anlass fragte der Deutsch­land­funk Kul­tur nach Angrif­fen nicht nur auf Poli­zis­ten, son­dern nun auch auf Feu­er­wehr­leute und...

...bietet Schutzbekleidung noch Schutz? Interview mit Deutschlandfunk Kultur

Teaser_Feuerwehr

Aus aktu­el­lem Anlass fragte der Deutsch­land­funk Kul­tur nach Angrif­fen nicht nur auf Poli­zis­ten, son­dern nun auch auf Feu­er­wehr­leute und Ärzte bei der AMD nach: „Steht Klei­dung noch für Auto­ri­tät?“ Prof. Dr. Elke Katha­rina Wit­tich erläu­terte im Live-Inter­view mit Axel Rahm­low und Vla­di­mir Bal­zer, dass man grund­sätz­lich zwi­schen Zivil­uni­for­men und Schutz- und Arbeits­klei­dung unter­schei­den muss.

... Eine sach­li­che Ein­schät­zung auf der Grund­lage nicht nur sozio­lo­gi­scher, son­dern auch klei­dungs­ge­schicht­li­cher For­schung kann zum Ver­ständ­nis sol­cher Phä­no­mene bei­tra­gen. Tat­säch­lich tra­gen Feu­er­wehr­leute Schutz­klei­dung, dies ergibt sich aus ihrem Auf­ga­ben­ge­biet. Aber nicht alle Zivil­uni­for­men haben vor­ran­gig die Auf­gabe zu schüt­zen, vie­len fehlt dazu auch die not­wen­dige tech­nisch-mate­ri­elle Aus­rüs­tung. Zivil­uni­for­men und aus­ge­wählte Arbeits­klei­dung wie eben Ärz­te­kit­tel sind viel­mehr auch als ein Zei­chen­sys­tem zu ver­ste­hen, auf das sich eine Gesell­schaft geei­nigt hat. Im bes­ten Sinne ver­rät eine Zivil­uni­form oder auch eine Arbeits­klei­dung also, von wem jeder­mann und jede­frau in Not­si­tua­tio­nen Hilfe erwar­ten darf. Die Frage, ob wir mehr Zivil­uni­for­men bräuch­ten, ver­neint Prof. Wit­tich aber, denn die Vor­stel­lung, dass „diese über Jahr­hun­derte tra­dierte Kon­ven­tion nicht mehr funk­tio­niert“ bestä­tigt sich in der Beklei­dungs­for­schung nicht. Zivil­uni­for­men hat­ten ihre große Zeit erst im 19. Jahr­hun­dert und längst ist belegt, dass ihr Zei­chen­sys­tem auch damals nicht immer ver­stan­den wurde. Was wel­che Zei­chen bedeu­ten sol­len und ob sie all­ge­mein aner­kannt wer­den, muss, so Prof. Wit­tich, in der Gesell­schaft viel­mehr stän­dig aus­ge­han­delt wer­den.

 

(Bild­rechte: Wit­tich für AMD mit freund­li­cher Unter­stüt­zung der Feu­er­wehr Ham­burg).

 

Teaser_klug
„Vom Nischentrend zum Lebensstil“ - Buch von Prof. Dr. Katharina Klug

Neue Lebens­stile wie Cocoo­n­ing, Mini­ma­lis­mus oder Pre­cy­cling ver­än­dern unsere Kon­sum­ge­wohn­hei­ten. Unser Kon­sum ist ein Spie­gel gesell­schaft­li­cher Lebens­stile...

„Vom Nischentrend zum Lebensstil“ - Buch von Prof. Dr. Katharina Klug

Teaser_klug

Neue Lebens­stile wie Cocoo­n­ing, Mini­ma­lis­mus oder Pre­cy­cling ver­än­dern unsere Kon­sum­ge­wohn­hei­ten.  

Unser Kon­sum ist ein Spie­gel gesell­schaft­li­cher Lebens­stile. In der Art und Weise, wie Men­schen Dienst­leis­tun­gen in Anspruch neh­men und Pro­dukte nut­zen, las­sen sich wie auf einer Bühne unter­schied­li­che soziale, kul­tu­relle und mora­li­sche Lebens­stile stu­die­ren. Cocoo­n­ing, Neo-Noma­dis­mus, Mini­ma­lis­mus, Slow Living, Pre­cy­cling und Fre­e­cy­cling – das sind sechs unkon­ven­tio­nelle Lebens­stile, die sich der­zeit stark aus­brei­ten. In Ihrem Buch zeigt Katha­rina Klug, wie diese Lebens­stile das Ver­hal­ten von Ver­brau­chern beein­flus­sen und wel­che Rele­vanz dies für Unter­neh­men hat.

Katha­rina Klug lehrt als Mar­ke­ting-Pro­fes­so­rin an der AMD in Mün­chen. In ihren Lehr­ver­an­stal­tun­gen the­ma­ti­siert sie unkon­ven­tio­nelle Lebens­stile inner­halb der Ziel­grup­pen­seg­men­tie­rung gemein­sam mit ihren Bache­lor- und Mas­ter­stu­die­ren­den bei­spiels­weise als Teil der stra­te­gi­schen Mar­ke­ting­pla­nung und des Mar­ken­ma­nage­ment. Auch wer­den die Erkennt­nisse gezielt in die Lehre ein­flie­ßen, um mit den Stu­die­ren­den wei­ter­hin Dis­kus­sio­nen und Pro­jekte zu aktu­el­len The­men im Mar­ke­ting rea­li­sie­ren zu kön­nen.

Dar­über hin­aus brach­ten sich beson­ders inter­es­sierte Stu­die­rende im Rah­men des For­schungs­pro­jek­tes bei der Bild­re­cher­che und Manu­skript­be­ar­bei­tung ein. An der Stelle ein herz­li­ches Dan­ke­schön für das Enga­ge­ment von Chris­tiane Schweda (Design- und Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment) sowie Jas­min Schnei­der und Louisa Kle­mentz (beide Mode- und Design­ma­nage­ment)!

 

csc_Teaser
AMD Düsseldorf - Creative Summer Campus 4./5. Juni

Du suchst noch nach Dei­nem per­fek­ten Stu­di­en­gang? Beim AMD Crea­tive Sum­mer Cam­pus der AMD Düs­sel­dorf am 4. und 5. Juni lernst Du gleich vier Stu­di­en­gänge ken­nen, in denen Du ...

AMD Düsseldorf - Creative Summer Campus 4./5. Juni

csc_Teaser

Du suchst noch nach Dei­nem per­fek­ten Stu­di­en­gang? Beim AMD Crea­tive Sum­mer Cam­pus der AMD Düs­sel­dorf am 4. und 5. Juni lernst Du gleich vier Stu­di­en­gänge ken­nen, in denen Du dich ver­wirk­li­chen kannst! 

DIE TER­MINE IN DER ÜBER­SICHT:

· Mon­tag, 04.06.2018, 14:00 – 18:00 Uhr

Ori­en­tiere Dich: Wie geht stu­die­ren an der AMD?

14:00 – 14:15 Uhr: Begrü­ßung und Ein­füh­rung in das Stu­dium an der AMD
14:15 – 15:30 Uhr: Stu­die­rende stel­len span­nende Semes­ter­pro­jekte vor:
Mode- und Design­ma­nage­ment (B.A.)
Mode Design (B.A.)
Mar­ken- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign (B.A.)
Fashion Jour­na­lism and Com­mu­ni­ca­tion (B.A.)* in Akkre­di­tie­rung

15:30 – 18:00 Uhr: WERDE AKTIV - WÄHLE DEI­NEN WORK­SHOP!

A) Foto­work­shop – Por­trät

Hier wer­det Ihr als Foto­graf aktiv und zeigt Euch und Euer Model von der Scho­ko­la­den­seite. Was ist das Beson­dere an Euerm „Model“ – könnt Ihr das im Bild fest­hal­ten? Jeder Teil­neh­mer foto­gra­fiert und wird foto­gra­fiert – am Ende des Work­shops bekommt jeder „garan­tiert ein Foto“!

B) Trend­work­shop – Trend Fore­cast: Was hängt dem­nächst in Dei­nem Klei­der­schrank? Wie recher­chiert man die Trends von über­mor­gen? Ihr seht hier nicht in eine Glas­ku­gel, son­dern erar­bei­tet Stück für Stück eine erfolg­rei­che Trend­ana­lyse und prä­sen­tiert am Ende des Work­shops Eure Ergeb­nisse.

Am Ende der Work­shops ent­schei­det Ihr Euch für einen Work­shop an TAG 2.

Wel­cher Stu­di­en­gang passt zu Euch? Über wel­chen Stu­di­en­gang wollt Ihr­ganz pra­xis­nah mehr erfah­ren?

 

· Diens­tag, 05.06.2018, 14:00 – 17:00 Uhr

Sei Stu­dent für einen Tag

Heute wird es rich­tig inten­siv: Ihr habt Euch für einen Work­shop in Eurem Traum­stu­di­en­gang ent­schie­den! Jede Gruppe bekommt eine Fra­ge­stel­lung, zu der Ihr ganz tief in Euren Stu­di­en­gang ein­taucht!

MODE- UND DESIGN­MA­NAGE­MENT (B.A.)

Warum hängt der gestreifte Rock mit Schleife bei Zara? Wer hat ihn dort hin­ge­hängt? Wie­viele gibt es noch davon? Ihr schlüpft in die Ein­käu­fer­rolle eines Groß­un­ter­neh­mens.

MODE DESIGN (B.A.)

Wie ent­steht ein Klei­dungs­stück? Vom Ent­wurf zum Schnitt – Ihr ent­werft ein Klei­dungs­stück und erstellt dazu einen Schnitt.

MAR­KEN- UND KOM­MU­NI­KA­TI­ONS­DE­SIGN (B.A.)

We create pos­ters! Wir beschäf­ti­gen uns mit bedeu­ten­den Desi­gnern und gestal­ten Pla­kate in deren Stil. So schaffst Du gleich­zei­tig ein wei­te­res Werk für Deine Krea­tiv­mappe.

FASHION JOUR­NA­LISM AND COM­MU­NI­CA­TION (B.A.)* in Akkre­di­tie­rung

Crea­tive Wri­ting Work­shops: Blog­bei­trag
Wie viele Klicks bringt meine Story? Wir erstel­len fik­tive Blog­bei­träge für ein digi­ta­les Fashion-Maga­zin wie „sty­leran­king“. Jeder recher­chiert und erstellt den eige­nen coo­len Bei­trag für die Platt­form. Was macht einen guten Arti­kel aus und wel­che Rolle spielt das Bild dabei?

Alle Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer kom­men für einen Schul­ter­blick zusam­men. 17:30 Uhr Aus­klang der Ver­an­stal­tung.

Teil­nah­me­ge­bühr: für 2 Tage 40,- EUR

Anmel­dung unter:

KRIS­TIN ZIELIN­SKI
Stu­di­en­be­ra­tung
T: +49 (0)211 – 3 86 26-23
kristin.zielinski@amdnet.de

Ver­an­stal­tungs­ort:
AMD Aka­de­mie Mode & Design
Karl-Friedrich-Klees-Str.10
Platz der Ideen
40476 Düs­sel­dorf

 

PRO­GRAMM als PDF

Infoabend

Inter­es­siert an einem Stu­dium?
Besu­chen Sie einen unse­rer Info­abende und erfah­ren Sie mehr über das Stu­dium und die AMD.

weitere Termine
Infoabend Berlin
23. Mai 2018 19:00

Auf unse­ren monat­li­chen Info­aben­den ler­nen Sie die AMD, den Cam­pus und unsere Stu­dien- und Aus­bil­dungs­gänge ken­nen. Unsere Stu­di­en­de­kane infor­mie­ren Sie aus­führ­lich und per­sön­lich über den Stu­di­en­ver­lauf, die Stu­di­en­schwer­punkte und –inhalte, das Bewer­bungs­ver­fah­ren, Ihre Berufs­aus­sich­ten sowie Pro­jekte und Fir­men­ko­ope­ra­tio­nen.

Sie erhal­ten Ein­sicht in Abschluss­ar­bei­ten, wodurch Ihnen die Stu­di­en­schwer­punkte und –inhalte prak­tisch näher­ge­bracht wer­den. Stel­len Sie an die­sem Abend alle Ihre offe­nen Fra­gen oder pro­fi­tie­ren Sie von den Fra­gen ande­rer Inter­es­sen­ten.

 

Ablauf des Info­abends:

Nach einem kur­zen ein­füh­ren­den Teil zur AMD tei­len Sie sich in Grup­pen für die unter­schied­li­chen Bil­dungs­an­ge­bote und wer­den hier durch den jewei­li­gen Stu­di­en­de­kan im Detail infor­miert. Bitte beach­ten Sie, dass Sie sich an einem Abend nur zu einem Bil­dungs­an­ge­bot infor­mie­ren kön­nen.

Las­sen Sie sich gerne von Ihren Eltern oder Freun­den beglei­ten.

Hier geht es zur Anmel­dung

Wir freuen uns auf Ihre Teil­nahme!

Infoabend Düsseldorf
29. Mai 2018 19:00

Auf unse­ren monat­li­chen Info­aben­den ler­nen Sie die AMD, den Cam­pus und unsere Stu­dien- und Aus­bil­dungs­gänge ken­nen. Unsere Stu­di­en­de­kane infor­mie­ren Sie aus­führ­lich und per­sön­lich über den Stu­di­en­ver­lauf, die Stu­di­en­schwer­punkte und –inhalte, das Bewer­bungs­ver­fah­ren, Ihre Berufs­aus­sich­ten sowie Pro­jekte und Fir­men­ko­ope­ra­tio­nen.

Sie erhal­ten Ein­sicht in Abschluss­ar­bei­ten, wodurch Ihnen die Stu­di­en­schwer­punkte und –inhalte prak­tisch näher­ge­bracht wer­den. Stel­len Sie an die­sem Abend alle Ihre offe­nen Fra­gen oder pro­fi­tie­ren Sie von den Fra­gen ande­rer Inter­es­sen­ten.

Ablauf des Info­abends:

Nach einem kur­zen ein­füh­ren­den Teil zur AMD tei­len Sie sich in Grup­pen für die unter­schied­li­chen Bil­dungs­an­ge­bote und wer­den hier durch den jewei­li­gen Stu­di­en­de­kan im Detail infor­miert. Bitte beach­ten Sie, dass Sie sich an einem Abend nur zu einem Bil­dungs­an­ge­bot infor­mie­ren kön­nen.

Las­sen Sie sich gerne von Ihren Eltern oder Freun­den beglei­ten.

Hier geht es zur Anmel­dung

Wir freuen uns auf Ihre Teil­nahme!

Infoabend Wiesbaden
6. Juni 2018 18:00

Auf unse­ren monat­li­chen Info­aben­den ler­nen Sie die AMD, den Cam­pus und unsere Stu­dien- und Aus­bil­dungs­gänge ken­nen. Wir infor­mie­ren Sie aus­führ­lich und per­sön­lich über den Stu­di­en­ver­lauf, die Stu­di­en­schwer­punkte und –inhalte, das Bewer­bungs­ver­fah­ren, Ihre Berufs­aus­sich­ten sowie Pro­jekte und Fir­men­ko­ope­ra­tio­nen.

Sie erhal­ten Ein­sicht in Abschluss­ar­bei­ten, wodurch Ihnen die Stu­di­en­schwer­punkte und -inhalte prak­tisch näher­ge­bracht wer­den. Stel­len Sie an die­sem Abend alle Ihre offe­nen Fra­gen oder pro­fi­tie­ren Sie von den Fra­gen ande­rer Inter­es­sen­ten.

Ablauf des Info­abends:

Nach einem kur­zen ein­füh­ren­den Teil zur AMD tei­len Sie sich in Grup­pen für die unter­schied­li­chen Bil­dungs­an­ge­bote und wer­den hier durch den jewei­li­gen Stu­di­en­de­kan im Detail infor­miert. Bitte beach­ten Sie, dass Sie sich an einem Abend nur zu einem Bil­dungs­an­ge­bot infor­mie­ren kön­nen.

Las­sen Sie sich gerne von Ihren Eltern oder Freun­den beglei­ten.

Hier geht es zur Anmel­dung

Wir freuen uns auf Ihre Teil­nahme!

Online-Infoabend Produktdesign (B.A.)
7. Juni 2018 19:00

Sie inter­es­sie­ren sich für unse­ren Bache­lor­stu­di­en­gang Pro­dukt­de­sign (B.A) und möch­ten sich hierzu näher infor­mie­ren?

Dann neh­men Sie an unse­rem Online-Info­abend teil und erfah­ren mehr zu den Stu­di­en­in­hal­ten, Fir­men- und Pra­xis­pro­jek­ten, Berufs­aus­sich­ten sowie den Zugangs­vor­aus­set­zun­gen und unse­rem Bewer­bungs­ver­fah­ren.

Unser Stu­di­en­gangs­lei­ter Dipl. Desi­gner (HfbK) Eric Pfromm wird Ihnen den gestal­te­ri­schen Stu­di­en­gang vor­stel­len und Ihre offe­nen Fra­gen beant­wor­ten.

Neh­men Sie bequem von zu Hause über Ihren Com­pu­ter, Tablet oder Smart­phone teil.

Zur Anmel­dung sen­den Sie eine kurze E-Mail an unsere Stu­di­en­be­ra­te­rin Bri­gitte Scharf: brigitte.scharf@amdnet.de.

Den Link sowie die Ein­wahl­da­ten in unser Online­kon­fe­renz­sys­tem erhal­ten Sie im Anschluss.

Wir freuen uns auf Ihre Teil­nahme!

 

 

 

Teaser
OPENHOUSE.18 – PROCESS TO SUCCESS
AMD München

PRO­CESS TO SUC­CESS – Unter die­sem Leit­thema zei­gen am 16. Mai 2018, von 15:00 bis 19:30 Uhr, Pro­fes­so­ren und Stu­die­rende der AMD Aka­de­mie Mode & Design Mün­chen was es bedeu­tet, Ideen ...

OPENHOUSE.18 – PROCESS TO SUCCESS
AMD München

OPENHOUSE.18 – PRO­CESS TO SUC­CESS ·
AMD Aka­de­mie Mode & Design Mün­chen

PRO­CESS TO SUC­CESS – Unter die­sem Leit­thema zei­gen am 16. Mai 2018, von 15:00 bis 19:30 Uhr, Pro­fes­so­ren und Stu­die­rende der AMD Aka­de­mie Mode & Design Mün­chen was es bedeu­tet, Ideen erfolg­reich umzu­set­zen und wel­che Pro­zesse durch­lau­fen wer­den, um Pro­jekte der ein­zel­nen Stu­di­en­gänge erfolg­reich zum Abschluss zu brin­gen.

Wann:
Mitt­woch, 16. Mai 2018, ab 15.00 Uhr – ca. 19.30Uhr
(ab ca.18 Uhr Mai­fest auf dem Cam­pus)

Wo:
AMD Aka­de­mie Mode & Design
Infan­te­rie­straße 11a / Haus E2
80797 Mün­chen

 

PRO­GRAMM

MODE DESIGN (B.A.)
VOM GARN ZUM GLA­MOUR

· Bei­spiele erfolg­rei­cher Mode­de­sign Absol­ven­ten der AMD (z.B. Publi­kums-preis Münch­ner Mode­preis 2018).
· Die Micky Mouse Kol­lek­tion, die schon in LA auf Rei­sen war.

MODE- UND DESIGN­MA­NAGE­MENT (B.A.)
ZUKUNFTS­ORI­EN­TIERT, EIGEN­STÄN­DIG UND REFLEK­TIERT

Gezeigt wer­den gestal­te­ri­sche und analy-tische Kon­zepte aus Lehr­ver­an­stal­tun­gen wie „Com­pany Part­nership“, „Marketing“,„Visuelle Kom­mu­ni­ka­tion“, „Trendanalyse“,„Produktmanagement“ sowie Bache­lorar-bei­ten der Stu­di­en­grup­pen Mode- und Design­ma­nage­ment (B.A.) im Som­mer- und Win­ter­se­mes­ter 2017 /18.

FASHION JOUR­NA­LISM AND COM­MU­NI­CA­TION (B.A)*
DER WEG IN DIE WELT DER MODE- MEDIEN

Die eigene Harper’s BAZAAR (2. Semes­ter), Fashion-Blogs (3. Sem.), mul­ti­me­dia­les Sto­ry­tel­ling (4. Sem.), die Maga­zin­ent­wick­lung MO:DE9VOTE (6. Sem.) sowie Edi­to­rial Sty­lings + Book­lets der Abschluss­ar­bei­ten (7. Semes­ter) prä­sen­tie­ren die Sta­tio­nen der AMD-Mode­jour­na­lis­tIn­nen auf dem Weg in die Welt der Mode­me­dien.

DESIGN AND INNO­VA­TION MANAGE­MENT (B.A.)
VON DER IDEE ZUM PRO­DUKT

Neben Abschluss­ar­bei­ten wer­den stu­den­ti­sche Pro­jekte gezeigt, die ver­deut­li­chen, wie aus Ideen mit Hilfe von struk­tu­rier­ten Pro­zes­sen Lösun­gen oder Pro­dukte ent­ste­hen.

MAR­KEN- UND KOM­MU­NI­KA­TI­ONS­DE­SIGN (B.A.)
VON DER IDEE ZUM KREA­TI­VEN KON­ZEPT

Aus­stel­lung der Arbei­ten der Offen Werk­statt „Light­pain­ting“. Stu­den­tin Kim Brand stellt anhand eines Book­lets das Fach „Bild­mar­ken­ent­wick­lung“ vor. Prä­sen­ta­tion aus­ge­wähl­ter Bache­lor­ar­bei­ten.

 

WORK­SHOPS

+++ 15:00 - 19:00 Uhr +++
SCRA­PLAB - KREA­TI­VES ZEICH­NENWORK­SHOP MIT LISI DON­HAU­SER

Zei­chen- und Druck­werk­statt, in der frei mit ver­schie­de­nen Mate­ria­lien (Gra­phit, Edding, Kohle, Tusche, Öl-Kreide, Aqua-rell) und Tech­ni­ken (Stem­pel­druck, Scha­blo­nen­druck, Mono­ty­pie) expe­ri­men­tiert wer­den kann.

+++ 16:00 Uhr +++
DOING FASHION JOUR­NA­LISMWORK­SHOP MIT GER­LIND HEC­TOR

Wer sich für den neuen Stu­di­en­gang Fashion Jour­na­lism and Com­mu­ni­ca­tion (B.A.)* inter­es­siert und sein Talent für ent­spre­chende Berufs­bil­der aus­lo­ten will, ist bei die­sem Work­shop an der rich­ti­gen Stelle.

+++ 17:00 Uhr +++
DESIGN THIN­KINGWORK­SHOP MIT MAT­THIAS KESS­LER

(Senior Bera­ter, Insti­tut für Inno­va­tion und Change Metho­dik (IICM) GmbH) Design Thin­king hat sich als Pro­zess in Unter­neh­men eta­bliert, um kom­plexe Pro­bleme mit krea­ti­ven Ansät­zen zu lösen. In die­sem Work­shop ler­nen Teil­neh­mer die wesent­li­chen Schritte in einem Design Thin­king Pro­jekt ken­nen.

 

IMPULS-VOR­TRÄGE

+++ 15:30 Uhr +++
WIE ENT­STEHT EIN MAGA­ZIN?

Refe­ren­tin­nen: Car­men Jenny und Ros­sella Lofino, Stu­die­rende von Mode­jour­na­lis­mus / Medi­en­kom­mu­ni­ka­tion.
Sie stel­len die AMD-Mode­jour­na­lis­mus-Lehr­re­dak­tion „Copy Cats“ vor und prä­sen­tie­ren ihre Harper’s BAZAAR aus dem 2. Semes­ter.

DER NEUE AMD-STU­DI­EN­GANG AB WIN­TER­SE­MES­TER 2018/19:
FASHION JOUR­NA­LISM AND COM­MU­NI­CA­TION (B.A.)*
DOING FASHION JOUR­NA­LISM
Refe­ren­tin: Sabine Resch, Stu­di­en­lei­tung Fashion Jour­na­lism and Com­mu­ni­ca­tion (B.A.)
Der Mode­jour­na­lis­mus von Mor­gen in neuer, aka­de­mi­scher Per­spek­tive.

+++ 16:00 Uhr +++
DESIGN­MA­NAGE­MENT IM SPAN­NUNGS­FELD ZWI­SCHEN ÖKO­NO­MIE, INNO­VA­TION UND NACH­HAL­TIG­KEIT

Refe­rent: Prof. Mar­cus Mat­tes, Stu­di­en­de­kan Mode- und Design­ma­nage­ment (B.A.)
Vor­ge­stellt wer­den nach­hal­tige, ganz­heit­li­che und öko­no­misch erfolg­rei­che Busi­ness­mo­delle, sowie Pro­jekt­ar­bei­ten von Stu­die­ren­den, die an die­ser her­aus­for­dern­den Schnitt­stelle inno­va­tive Ansätze auf­zei­gen.

+++ 17:00 Uhr +++
VOM GARN ZUM GLA­MOUR

Refe­ren­tin: Prof. Ulrike Nägele, Stu­di­en­de­ka­nin Mode Design (B.A.)
Wie eine Mode Kol­lek­tion zu Ehren des 90s­ten Geburts­ta­ges von Micky Mouse geplant und umge­setzt wurde. Ein AMD Pro­jekt mit dem ame­ri­ka­ni­schen Welt­kon­zern Dis­ney.

+++ 18:00 Uhr +++
VON DER IDEE ZUM PRO­DUKT

Refe­ren­tin: Vale­rie Schweit­zer, Stu­die­rende Design and Inno­va­tion Manage­ment (B.A.)
Vor­stel­lung stu­den­ti­sches Fir­men­pro­jekt mit der MED­I­COM Pharma GmbH: Wie wer­den neue Ziel­grup­pen für Nah­rungs­er­gän­zungs­le­bens­mit­tel begeis­tert? Ein­bli­cke aus einem Pro­jekt aus dem 1. Semes­ter: von der Idee bis zur Ein­füh­rung eines neuen und inno­va­ti­ven Pro­dukts.

Pro­gramm

 

Zukunfts­fo­rum 2018“ der HS Fre­se­nius & AMD

DESI­GNING DIGI­TAL CITIES
Wie leben und bewe­gen wir uns in der Zukunft?
Wel­che Tech­no­lo­gien wer­den wich­tig und was bedeu­tet dies für Men­schen?
Wie beein­flusst #New­Mo­bi­lity unsere Lebens­qua­li­tät?

Pro­gramm

Teaser_websiteNews_masterlectures
AMD MÜNCHEN – MASTER LECTURE SERIES

Cyber­se­cu­rity statt Zünd­kerze - Unter die­sem Titel stand eine wei­tere Mas­ter Lec­ture Series an der AMD in Mün­chen. Tobias Keil, Princi­pal und Grün­dungs­mit­glied von Berylls Stra­tegy Advi­sors,...

AMD MÜNCHEN – MASTER LECTURE SERIES

Bild 1 Master Lecture
Bild 2 Master Lecture

Cyber­se­cu­rity statt Zünd­kerze

Unter die­sem Titel stand eine wei­tere Mas­ter Lec­ture Series an der AMD in Mün­chen. Tobias Keil, Princi­pal und Grün­dungs­mit­glied von Berylls Stra­tegy Advi­sors, einer jun­gen und sehr erfolg­rei­chen Stra­te­gie­be­ra­tung mit dem Bran­chen­fo­cus auf die Auto­mo­bil­in­dus­trie, dis­ku­tierte mit Stu­die­ren­den über die Trans­for­ma­tion in der deut­schen Auto­mo­bil­in­dus­trie.

Tobias Keil ver­deut­lichte, dass etwa durch den Die­sel-Skan­dal, Car-Sharing aber vor allem durch die Digi­ta­li­sie­rung sich die Bran­che schnell ändert und sich somit enorme Her­aus­for­de­run­gen für die eta­blier­ten Her­stel­ler erge­ben, aber auch viele Start-ups auf den Markt drän­gen. Als zen­trale Her­aus­for­de­run­gen nannte Tobias Keil das Auto­no­mes Fah­ren, Mobi­lity Ser­vices und Elek­tro­mo­bi­li­tät.

Das Thema Mobi­li­tät wird auch auf dem gemein­sam von den Fach­be­rei­chen Design und Wirt­schaft & Medien der Hoch­schule Fre­se­nius orga­ni­sier­ten Zukunfts­fo­rum am 16. Mai in Mün­chen the­ma­ti­siert wer­den.

https://961fc535d3acf83f4705b3cf-caer77oelurowey5el.netdna-ssl.com/content/uploads/2018/04/Flyer_Zukunftsforum.pdf

 

Teaser_sweetspot
AMD Düsseldorf trifft Sweet Spot

Im Rah­men des Fashion Retail Mas­ters lern­ten die Stu­die­ren­den in Düs­sel­dorf am ver­gan­ge­nen Sams­tag den SWEET SPOT der Mar­ken­lehre ken­nen: KARS­TEN SEI­BERT, Markt­for­scher...

AMD Düsseldorf trifft Sweet Spot

IMG_1286[1]
IMG_1288[1]

Im Rah­men des Fashion Retail Mas­ters lern­ten die Stu­die­ren­den in Düs­sel­dorf am ver­gan­ge­nen Sams­tag den SWEET SPOT der Mar­ken­lehre ken­nen: KARS­TEN SEI­BERT, Markt­for­scher und Mar­ken­be­ra­ter, nahm den Kurs mit auf eine Reise durch die Geschichte der Mar­ken­lehre und -wis­sen­schaft. Anschau­lich erklärte der Spe­zia­list für Qua­li­ta­tive For­schung, die Wand­lung des USP einer Marke zu einem USSP – einem Uni­que Sweet Spot Pro­po­si­tion.

Der SWEET SPOT - als Moment der per­fek­ten Ener­gie­über­tra­gung – ist das Erfolgs­ge­heim­nis der neuen Betrach­tungs­weise der Mar­ken­lehre.

In dem neuen Modell von WHY – dem Markt­for­schungs-& Bera­tungs­un­ter­neh­men von KARS­TEN SEI­BERT, wird der Posi­tio­nie­rungs­raum durch zwei archai­sche Kräfte auf­ge­spannt: FACTS FORCE und FIC­TION FORCE.  Der SWEET SPOT bil­det den Über­gang die­ser bei­den Kräfte und deter­mi­niert den Punkt eines Mark­tes, in dem die Ent­schei­dung, keine Entschei-dung zu tref­fen, mani­fes­tiert wird.

Am Bei­spiel des „jün­ge­ren“ Ver­sen­der-Mode­han­dels wurde die­ses Modell ver­deut­licht und inter­es­siert dis­ku­tiert. ABOUT YOU, die in die­sem Markt den SWEET SPOT beset­zen, bil­den mit ihrer Posi­tion des „NO DOGMA“ den aus­glei­chen­den Punkt zwi­schen der FACT FORCE & FIC­TION FORCE, d.h. in die­sem Fall zwi­schen Com­pli­ance & Idio­syn­cracy.

Eine span­nende Dis­kus­sion schloss sich an den Vor­trag an, der die Vor­le­sung zum Mar­ken­ma­nage­ment been­dete.

Der For­schungs­bei­trag von KARS­TEN SEI­BERT ist im Arti­kel SWEET SPOT BRAN­DING  nach­zu­le­sen. Unter www.whyresearch.de kann zu die­sem Thema Kon­takt auf­ge­nom­men wer­den.

 

AldiSued_Teaser Kopie
Gewinneroutfits für ALDI SÜD Mitarbeiterkleidung gewähl

Fashion Show mit Star­gäs­ten und Live Voting in Mün­chen! Nach mona­te­lan­gem Tüf­teln war es am Sonn­tag­abend in Mün­chen soweit: Alle ALDI SÜD Mit­ar­bei­ter konn­ten bei einer Fashion-Show...

Gewinneroutfits für ALDI SÜD Mitarbeiterkleidung gewähl

ALDI SÜD Mitarbeiter entscheiden über künftige Dienstkleidung
ALDI SÜD Mitarbeiter entscheiden über künftige Dienstkleidung
ALDI SÜD Mitarbeiter entscheiden über künftige Dienstkleidung

Fashion Show mit Star­gäs­ten und Live Voting in Mün­chen

Nach mona­te­lan­gem Tüf­teln war es am Sonn­tag­abend in Mün­chen soweit: Alle ALDI SÜD Mit­ar­bei­ter konn­ten bei einer Fashion-Show per Live-Voting über die Stil­rich­tung der künf­ti­gen ALDI SÜD Arbeits­klei­dung abstim­men. In einem nächs­ten Schritt geht die Klei­dung in den Filia­len in den Pra­xis­test. 

Am Abend gab es einen klei­nen Vor­ge­schmack dar­auf, wie die neue Dienst­klei­dung bei ALDI SÜD künf­tig aus­se­hen könnte. So viel steht schon fest: Die bis­he­ri­gen hell­blauen Blu­sen wer­den einem moder­ne­ren Design wei­chen. Damit wird die neue Dienst­klei­dung ins­ge­samt bes­ser zu den moder­ni­sier­ten Filia­len pas­sen. Klar ist außer­dem, dass es unter­schied­li­che Ober­teile für Azu­bis, Ver­käu­fer und Fili­al­lei­ter geben wird. 

Im Okto­ber letz­ten Jah­res war der Start­schuss zum Design­wett­be­werb. Über meh­rere Monate hin­weg haben die Stu­die­ren­den der Hoch­schule neue Designs für die künf­tige Klei­dung ent­wor­fen. „Die Koope­ra­tion mit ALDI SÜD hat für die Mode Design (B.A.) Stu­den­ten der AMD Aka­de­mie Mode & Design im 3.Semester eine große Her­aus­for­de­rung dar­ge­stellt. Anders als bei nor­ma­len Semes­ter­pro­jek­ten, musste streng nach Vor­ga­ben kun­den­ori­en­tiert kon­zi­piert wer­den. Der enorme tech­ni­sche Lern­ef­fekt und die pro­fes­sio­nelle Hand­habe haben gezeigt, wie wert­voll sol­che Her­aus­for­de­run­gen sind. Der finale Team-Style Event hat gezeigt, wie respekt­voll ALDI Süd mit der Koope­ra­tion umge­gan­gen ist,“ so die pro­gramm­ver­ant­wort­li­che Stu­di­en­de­ka­nin Mode Design (B.A.)

Unter­stüt­zung haben die Stu­den­ten dabei von Mode­de­si­gner Tho­mas Rath bekom­men: „Ich bin stolz dar­auf, dass die Mädels ihre krea­ti­ven Ent­würfe heute Abend bei der Fashion-Show prä­sen­tie­ren durf­ten und bin jetzt sehr gespannt, wie sich die Klei­dung im All­tag schla­gen wird.“ Des­halb geht es jetzt für die gewon­nene Stil­rich­tung in den Pra­xis­test in die ALDI SÜD Filiale, wo sie meh­rere Her­aus­for­de­run­gen meis­tern muss: Die neue Klei­dung sollte leicht zu pfle­gen, robust, bequem und atmungs­ak­tiv sein und ins­ge­samt einen hohen Tra­ge­kom­fort bie­ten. 

Das Gewin­ner-Design stammt von den Stu­den­tin­nen Leo­nie Dlugay und Linda Häu­ser. Sie dür­fen sich zusätz­lich über eine Geld­prä­mie in Höhe von ins­ge­samt 1000 Euro freuen.

Auch die bei­den Gewin­ne­rin­nen sind glück­lich: „Die Zusam­men­ar­beit mit Aldi Süd war und ist eine Ehre für uns. Die Erfah­rung mit solch einem gro­ßen Kun­den zusam­men gear­bei­tet zu haben kann uns kei­ner mehr neh­men. Wir haben unglaub­lich viel gelernt und hof­fen, dass nicht nur wir, son­dern auch alle Mit­ar­bei­ter glück­lich mit der Kol­lek­tion und unse­rem Sieg sind.“

ALDI SÜD hat die Mit­ar­bei­ter beim gesam­ten Ent­ste­hungs- und Ent­schei­dungs­pro­zess aktiv mit ein­ge­bun­den. Sie waren Teil der Jury, die die ers­ten Ent­würfe gesich­tet und aus­ge­wählt hat. Drei der Ent­würfe schaff­ten es jetzt in die finale Runde. Diese wur­den am Sonn­tag­abend auf einer Fashion-Show vor­ge­stellt. Getra­gen und prä­sen­tiert haben die drei Out­fits ins­ge­samt 18 ALDI SÜD Fili­al­mit­ar­bei­ter aus dem gesam­ten ALDI SÜD Gebiet, die sich vor­her für die Show bewor­ben hat­ten. 

Bei dem anschlie­ßen­den Live-Voting konn­ten alle ALDI SÜD Mit­ar­bei­ter schließ­lich für ihren Favo­ri­ten abstim­men. „Wir möch­ten, dass sich unsere Mit­ar­bei­ter in der neuen Klei­dung wohl­füh­len. Daher war es uns wich­tig, das neue Design gemein­sam mit den Mit­ar­bei­tern aus­zu­wäh­len“, erklärt Kirs­ten Geß, Lei­te­rin Kom­mu­ni­ka­tion bei ALDI SÜD. Nach dem Pra­xis­test der Klei­dung in den Filia­len wird über das finale Out­fit ent­schie­den. Ab 2019 stat­tet ALDI SÜD die Mit­ar­bei­ter dann suk­zes­sive mit der neuen Klei­dung aus.

 

 

Creative Campus Düsseldorf
24. Mai 2018 11:00

CREA­TIVE CAM­PUS

Die Welt der Mode und des Designs bes­ser ken­nen­ler­nen - dafür steht der Crea­tive Cam­pus am Stand­ort Düs­sel­dorf. Gewinne erste Ein­drü­cke in ein Krea­tiv­stu­dium & schnup­per in unsere Stu­di­en­gänge.

 

Crea­tive Cam­pus Mode Design (B.A.):

24. Mai 2018, 11:00 bis 16:00 Uhr


Inhalte
:

Wie ent­steht das Mus­ter für ein Klei­dungs­stück?
Vom 2D-Ent­wurf auf dem Papier zum 3D-Klei­dungs­stück.

Teil­nah­me­ge­bühr: 20,- Euro

 

Anmel­dung und Rück­fra­gen:

Stu­di­en­be­ra­tung AMD Düs­sel­dorf
Kris­tin Zielin­ski
Teil. 0211 - 3 86 26 -23
Mail: kristin.zielinski@amdnet.de

 

Flyer

KON­TAKT

KRIS­TIN ZIELIN­SKI
T: +49 (0)211 – 3 86 26-23
kristin.zielinski@amdnet.de

Ort

AMD DÜS­SEL­DORF

Karl-Friedrich-Klees-Str.10,
Platz der Ideen
40476 Düs­sel­dorf
T: +49 (0) 211 – 3 86 26-0
duesseldorf@amdnet.de

Vortragsreihe Was ist Design?
29. Mai 2018 18:30

Vor­trags­reihe Was ist Design? Revi­sion eines Begriffs
Ber­lin, 24.04. - 10.07.2018


Der Design­be­griff ist heute ent­grenzt und wider­sprüch­lich. Seine Infla­tion ist zum einen einer „Gesell­schaft der Sin­gu­la­ri­tä­ten“ (Andreas Reck­witz) geschul­det, in der durch Beur­tei­lungs­re­gime Pro­duk­ten und Arte­fak­ten ein Beson­der­heits­sta­tus zuge­spro­chen wird, für den der Design­be­griff Pate steht. Zum ande­ren aber sym­bo­li­siert die Begriffs­in­fla­tion einen Wer­te­ver­fall mit pro­ble­ma­ti­schen Fol­gen: Obwohl die Design­bran­che wächst, ver­küm­mert ihr Kern­be­griff und beein­träch­tigt den Wert krea­ti­ver Arbeit. Bei­spiel­haft steht hier­für das hier­ar­chi­sche Ver­hält­nis von Kunst und Design. Die Vor­trags­reihe unter­nimmt den Ver­such, eine Pro­blem-, Ideen- und Begriffs­ge­schichte zwi­schen Pra­xis und Theo­rie in die bis­he­ri­gen Debat­ten ein­zu­brin­gen, um das Spre­chen über Design neu zu jus­tie­ren. Dabei sol­len fest­ge­fah­rene Design­my­then (z.B. „form fol­lows func­tion“ oder: „freie Kunst“ vs. „unfreies Design“) hin­ter­fragt, begriff­li­che Miss­ver­ständ­nisse auf­ge­deckt und ein his­to­ri­sie­ren­der Blick­win­kel ein­ge­nom­men wer­den, der für die Gegen­wart und Zukunft des Designs bis­wei­len ver­nach­läs­sigt wird. Dar­über hin­aus wer­den aktu­elle Ent­wick­lun­gen in der Design-Pra­xis beleuch­tet, die für das Design­ver­ständ­nis und seine poli­ti­sche bzw. gesell­schaft­li­che Rele­vanz neue Akzente set­zen. Im Vor­der­grund ste­hen sol­len Design­pro­zesse aus den ver­schie­de­nen Berei­chen der Design­bran­che, etwa der Pro­dukt­ge­stal­tung, Visu­el­len Kom­mu­ni­ka­tion, Archi­tek­tur oder dem Mode­de­sign. Die Vor­trags­reihe besteht seit Som­mer­se­mes­ter 2017.

 

29. Mai 2018, 18:30 UHR

Rei­zend häss­lich. Das unkul­ti­vierte und sein unter­schätz­ter Wert im Design

Auf der Suche nach Per­fek­tion gerät die Sache stets zu fade. Manch­mal hilft es erst drauf zu hauen, häß­li­che Worte zu rufen und über den Sinn des Lebens nach zu den­ken. Dann reizt die Ange­le­gen­heit mehr und sind die blö­den Glücks­ver­spre­chen nicht mehr so uner­träg­lich.

Dirk Lau­cke (Amsterdam/ Ber­lin)
Dirk Lau­cke spricht über die Arbeit von Bin­ger Lau­cke Sie­bein.
www.binger-laucke-siebein.com


Mode­ra­tion & Kon­zept
Prof. Dipl.-Des. Alex Klug
Visu­elle Kom­mu­ni­ka­tion alex.klug@amdnet.de

Prof. Dr. Phil­ipp Zitzl­sper­ger
Bild­wis­sen­schaf­ten philipp.zitzlsperger@amdnet.de


Hoch­schule

AMD Aka­de­mie Mode & Design
Fach­be­reich Design der Hoch­schule Fre­se­nius


Adresse

Pap­pel­al­lee 78-79, 10437 Ber­lin,
1. OG, Raum 1.01 / Cam­pus
Mit der U2 / Tram 12, M1, M10 / Bus N2 – Hal­te­stelle Ebers­wal­der Str.

Die Ver­an­stal­tung ist öffent­lich, kos­ten- und anmel­dungs­frei

Pos­ter

Kon­takt

PROF. DR. HABIL PHIL­IPP ZITZL­SPER­GER
Pro­fes­sur für Bild­wis­sen­schaft und For­schungs­pro­de­kan
T: +49 (0)30 – 58 58 308-10
philipp.zitzlsperger@amdnet.de

Ort:

AMD BER­LIN

Jaco­bo­witz Hof
Pap­pel­al­lee 78/79
10437 Ber­lin
T: +49 (0)30 – 58 58 308-0
berlin@amdnet.de

Informationsabend: Karrierechancen MODE & MEDIEN
31. Mai 2018 19:30

MODE­JOUR­NA­LIS­MUS
FASHION COM­MU­NI­CA­TION
SOCIAL MEDIA INFLU­EN­CER

Mode & Medien - Jobs sind für viele ein "Traum­be­ruf". Aber wel­che Berufe sind das eigent­lich genau?

Wel­che Kom­pe­ten­zen erlan­gen MODE­JOUR­NA­LIS­MUS / MEDI­EN­KOM­MU­NI­KA­TION - Stu­die­rende, die sie für diese Berufs­fel­der qua­li­fi­zie­ren und wo arbei­ten die Absol­ven­ten?

Warum ist MODE­JOUR­NA­LIS­MUS / MEDI­EN­KOM­MU­NI­KA­TION mit sei­ner Pra­xis­ori­en­tie­rung im Markt so erfolg­reich und wem nützt der optio­nale eng­li­sche Bache­lor?

Das sind Fra­gen, die für alle mit dem Inter­esse an Mode & Medien span­nend sind. Bei der Stu­di­en­wahl sind aber auch die Eltern wich­tige Rat­ge­ber.

Wir laden Sie und Ihre Eltern an die AMD Ham­burg ein, um über Berufs­per­spek­ti­ven in der Mode- & Medi­en­ran­che zu spre­chen:

Was genau macht eine Mode­jour­na­lis­tin in ihrem Berufs­all­tag? Was ver­birgt sich hin­ter Jobs wie Fashion Edi­tor, wie wird in der Fashion Com­mun­ca­tion für Life­style-Mar­ken gear­bei­tet? Wel­che Berufe gibt es im Bereich Fashion Film? Was bedeu­tet Fashion Social Media Influ­en­cer?

Kon­takt

SARAH LA COGNATA

T: +49 (0)40 – 23 78 78-34
sarah.lacognata@amdnet.de

Ort:

AMD HAM­BURG

Alte Raben­straße 1
20148 Ham­burg
T: +49 (0)40 – 23 78 78-0
hamburg@amdnet.de

 

Creative Campus
4. Juni 2018 14:00

Du suchst noch nach Dei­nem per­fek­ten Stu­di­en­gang? Beim AMD Crea­tive Sum­mer Cam­pus der AMD Düs­sel­dorf am 4. und 5. Juni lernst Du gleich vier Stu­di­en­gänge ken­nen, in denen Du dich ver­wirk­li­chen kannst!

DIE TER­MINE IN DER ÜBER­SICHT:

· Mon­tag, 04.06.2018, 14:00 – 18:00 Uhr

Ori­en­tiere Dich: Wie geht stu­die­ren an der AMD?

14:00 – 14:15 Uhr: Begrü­ßung und Ein­füh­rung in das Stu­dium an der AMD
14:15 – 15:30 Uhr: Stu­die­rende stel­len span­nende Semes­ter­pro­jekte vor:
Mode- und Design­ma­nage­ment (B.A.)
Mode Design (B.A.)
Mar­ken- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign (B.A.)
Fashion Jour­na­lism and Com­mu­ni­ca­tion (B.A.)* in Akkre­di­tie­rung

15:30 – 18:00 Uhr: WERDE AKTIV - WÄHLE DEI­NEN WORK­SHOP!

A) Foto­work­shop – Por­trät

Hier wer­det Ihr als Foto­graf aktiv und zeigt Euch und Euer Model von der Scho­ko­la­den­seite. Was ist das Beson­dere an Euerm „Model“ – könnt Ihr das im Bild fest­hal­ten? Jeder Teil­neh­mer foto­gra­fiert und wird foto­gra­fiert – am Ende des Work­shops bekommt jeder „garan­tiert ein Foto“!

B) Trend­work­shop – Trend Fore­cast: Was hängt dem­nächst in Dei­nem Klei­der­schrank? Wie recher­chiert man die Trends von über­mor­gen? Ihr seht hier nicht in eine Glas­ku­gel, son­dern erar­bei­tet Stück für Stück eine erfolg­rei­che Trend­ana­lyse und prä­sen­tiert am Ende des Work­shops Eure Ergeb­nisse.

Am Ende der Work­shops ent­schei­det Ihr Euch für einen Work­shop an TAG 2.

Wel­cher Stu­di­en­gang passt zu Euch? Über wel­chen Stu­di­en­gang wollt Ihr­ganz pra­xis­nah mehr erfah­ren?

 

· Diens­tag, 05.06.2018, 14:00 – 17:00 Uhr

Sei Stu­dent für einen Tag

Heute wird es rich­tig inten­siv: Ihr habt Euch für einen Work­shop in Eurem Traum­stu­di­en­gang ent­schie­den! Jede Gruppe bekommt eine Fra­ge­stel­lung, zu der Ihr ganz tief in Euren Stu­di­en­gang ein­taucht!

MODE- UND DESIGN­MA­NAGE­MENT (B.A.)

Warum hängt der gestreifte Rock mit Schleife bei Zara? Wer hat ihn dort hin­ge­hängt? Wie­viele gibt es noch davon? Ihr schlüpft in die Ein­käu­fer­rolle eines Groß­un­ter­neh­mens.

MODE DESIGN (B.A.)

Wie ent­steht ein Klei­dungs­stück? Vom Ent­wurf zum Schnitt – Ihr ent­werft ein Klei­dungs­stück und erstellt dazu einen Schnitt.

MAR­KEN- UND KOM­MU­NI­KA­TI­ONS­DE­SIGN (B.A.)

We create pos­ters! Wir beschäf­ti­gen uns mit bedeu­ten­den Desi­gnern und gestal­ten Pla­kate in deren Stil. So schaffst Du gleich­zei­tig ein wei­te­res Werk für Deine Krea­tiv­mappe.

FASHION JOUR­NA­LISM AND COM­MU­NI­CA­TION (B.A.)* in Akkre­di­tie­rung

Crea­tive Wri­ting Work­shops: Blog­bei­trag
Wie viele Klicks bringt meine Story? Wir erstel­len fik­tive Blog­bei­träge für ein digi­ta­les Fashion-Maga­zin wie „sty­leran­king“. Jeder recher­chiert und erstellt den eige­nen coo­len Bei­trag für die Platt­form. Was macht einen guten Arti­kel aus und wel­che Rolle spielt das Bild dabei?

Alle Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer kom­men für einen Schul­ter­blick zusam­men. 17:30 Uhr Aus­klang der Ver­an­stal­tung.

Teil­nah­me­ge­bühr: für 2 Tage 40,- EUR


Anmel­dung unter:

KRIS­TIN ZIELIN­SKI
Stu­di­en­be­ra­tung
T: +49 (0)211 – 3 86 26-23
kristin.zielinski@amdnet.de

Ver­an­stal­tungs­ort:
AMD Aka­de­mie Mode & Design
Karl-Friedrich-Klees-Str.10
Platz der Ideen
40476 Düs­sel­dorf

 

PRO­GRAMM als PDF

 

 

Kon­takt

KRIS­TIN ZIELIN­SKI
Stu­di­en­be­ra­tung
T: +49 (0)211 – 3 86 26-23
kristin.zielinski@amdnet.de

 

Ort

AMD DÜS­SEL­DORF

Karl-Friedrich-Klees-Str.10,
Platz der Ideen
40476 Düs­sel­dorf
T: +49 (0) 211 – 3 86 26-0
duesseldorf@amdnet.de

 

Mehr Laden

DIE AMD IN ZAH­LEN

 

 
 
Kooperationen
UNTERNEHMEN

ALLI­ANZ, BON­PRIX, CAL­VIN KLEIN,
DOU­GLAS, H&M, HESS­NA­TUR,
MARC O'POLO, MELITTA, MILES,
POP­KEN FASHION GROUP,
PEEK & CLOP­PEN­BURG, TOMMY HIL­FI­GER,
WALT DIS­NEYZALANDO und viele andere…

MEDIEN

ARTE, ARD, BLONDE MAGA­ZINEBUNTE
COS­MO­PO­LI­TAN,ELLE, GQ,
GLA­MOUR, HARPER'S BAZAAR,
INSTYLE
MADAME, MTV, MYS­ELFNEON,
PRO7, RTL, SUED­DEUT­SCHER VER­LAG, TUSHVOGUE

INTERNATIONALE PARTNERSCHAFTEN

BEI­JING NOR­MAL UNI­VER­SITY ZHU­HAI
BER­KE­LEY COL­LEGE NYC
HOGE­SCHOOL GENT, SCHOOL OF ARTS
HON­GIK UNI­VER­SITY
LON­DON COL­LEGE OF FASHION
NABANUOVA ACCA­DE­MIA DI BELLE ARTI
UNI­VER­SIT­EIT ANT­WER­PEN
UNI­VER­SITY OF SOUTH WALES
VAN­COU­VER ISLAND UNI­VER­SITY
KINGS­TON UNI­VER­SITY

MITGLIEDSCHAFTEN

INTER­NA­TIO­NAL FOUN­DA­TION OF FASHION TECH­NO­LOGY INSTI­TU­TES (IFFTI)
SAP UNI­VER­SITY ALLI­AN­CES

 

Seit 2016 zählt die AMD als ein­zige deut­sche Pri­vat­hoch­schule zu den regu­lä­ren Mit­glie­dern der Inter­na­tio­nal Foun­da­tion of Fashion Tech­no­logy Insti­tu­tes (IFFTI) und ist somit Teil eines glo­ba­len Netz­wer­kes füh­ren­der Hoch­schul­in­sti­tu­tio­nen in den Berei­chen Mode­de­sign, Beklei­dungs­tech­no­lo­gie und Fashion Busi­ness, sowie art­ver­wand­ter Indus­trie­be­rei­che. Durch ihre IFFTI Mit­glied­schaft und die dar­aus ent­ste­hen­den Kon­takte las­sen sich für die AMD zahl­rei­che, viel­ver­spre­chende Anknüp­fungs­punkte für den Auf­bau inter­na­tio­na­ler Hoch­schul­ko­ope­ra­tio­nen ablei­ten. Es bestehen bereits bila­te­rale Kon­takte zu fol­gen­den IFFTI Mit­glieds­in­sti­tu­tio­nen u.a. Lon­don Col­lege of Fashion (LCF), Poli­moda, Kings­ton Uni­ver­sity, Hong Kong Poly­tech­nic Uni­ver­sity und Bei­jing Insti­tute of Fashion Tech­no­logy.