AMD Akademie Mode & Design

Mode, Design, Kom­mu­nika­tion und Man­age­ment — seit über 28 Jahren bildet die AMD Akademie Mode & Design für kreative und betrieb­swirtschaftlich ori­en­tiere Berufe in der Kreativwirtschaft aus. Über 1.700 Studieren­de sind an den vier Stan­dorten Berlin, Ham­burg, Düs­sel­dorf und München eingeschrieben, sie wer­den von mehr als 30 Pro­fes­sorIn­nen und Lehren­den mit Branch­en­er­fahrung unter­richtet.

School of Fashion, School of Design

Die AMD und der Fach­bere­ich Design der Hochschule Fre­se­nius bieten in der School of Fash­ion und der School of Design die akkred­i­tierten Bach­e­lor- und Mas­ter-Stu­di­engänge Mode Design (B.A.), Mode- und Design­man­age­ment (B.A.), Raumkonzept & Design (B.A.), Marken- & Kom­mu­nika­tions­de­sign (B.A.), Design and Inno­va­tion Man­age­ment (B.A.), Fash­ion and Pro­duct Man­age­ment (M.A.) und Fash­ion and Retail Man­age­ment (M.A.) — in Akkred­i­tierung an. Die in Deutsch­land einzi­gar­tige Aus­bil­dung Mod­e­jour­nal­is­mus / Medi­enkom­mu­nika­tion mit dem optionalen Bach­e­lorab­schluss (Hons) Fash­ion Man­age­ment and Com­mu­ni­ca­tion erweit­ert das Akademiepro­gramm der AMD. Die Weit­er­bil­dung­spro­gram­me Styling, Direk­tri­cen sowie Mod­e­fo­tografie run­den das erweit­erte Bil­dungsange­bot unser­er Akademie ab.

Das Studi­um an der AMD ist an den kün­fti­gen Anforderun­gen der Wis­sens­ge­sellschaft aus­gerichtet. Sie erlan­gen die Kom­pe­tenz, den Wan­del durch die Dig­i­tal­isierung und in ein­er glob­al­isierten Welt mitzugestal­ten. Die AMD ste­ht für Inno­va­tion­skraft und Kreativ­ität, Inter­diszi­pli­nar­ität und Qual­ität in Lehre und Forschung. Sie arbeit­et mit ein­er Vielzahl von Koop­er­a­tionspart­nern in Wirtschaft, Kul­tur und Gesellschaft zusam­men und ver­fügt über ein stetig wach­sendes inter­na­tionales Net­zw­erk an Part­ner­hochschu­len in Europa, USA und Kanada und auch in Chi­na. Durch Pro­jek­te mit deutschen Fir­men und inter­na­tionalen Marke­nun­ternehmen, Gastvorträge, Work­shops, inte­gri­erte Prak­tika und Aus­land­saufen­thal­te sam­meln Studieren­de wertvolle Kon­tak­te und Erfahrun­gen für einen opti­malen Beruf­se­in­stieg. Die AMD begrün­det den Fach­bere­ich Design der Hochschule Fre­se­nius – gemein­sam bilden sie die größte pri­vate Präsen­zhochschule Deutsch­lands.

  • Chronik

    Wer an die AMD Akademie Mode & Design denkt, verbindet mit ihr große Fash­ion Shows, Des­ig­nausstel­lun­gen oder Koop­er­a­tio­nen mit namhaften Fir­men und Welt­marken. Doch die AMD Akademie Mode & Design ist sehr viel mehr, sie blickt auf eine über 28-jährige Geschichte zurück.

    • 2017 studieren an der AMD 1.700 Studieren­de, es lehren über 30 fes­tangestell­te Pro­fes­sorIn­nen, die gemäß ein­er Pro­fes­sore­nauf­bau­pla­nung weit­er­hin aufge­stockt wer­den
    • 2016 — die AMD ist Mit­glied in der IFFTI (Inter­na­tion­al Foun­da­tion of Fash­ion Tech­nol­o­gy Insti­tutes), einem glob­alen Net­zw­erk von führen­den Bil­dung­sein­rich­tun­gen der Mode­branche. Pro­fes­sorIn­nen des Haus­es reisen nach Flo­renz, Peking und Ams­ter­dam.
    • 2016 Koop­er­a­tion mit der NABA (Nuo­va Accad­e­mia di Belle Arti) Mai­land, Ital­ien.
    • 2016 — die AMD kooperiert mit der LDT Nagold und ermöglicht Nagold-Absol­ventIn­nen nach ein­er vier­jähri­gen Beruf­szeit direkt in ein Mas­ter­pro­gramm einzusteigen.
    • 2016 Im April hat der Wis­senschaft­srat die Hochschule Fre­se­nius für weit­ere fünf Jahre insti­tu­tionell reakkred­i­tiert. Die Akkred­i­tierung durch den Wis­senschaft­srat, die gle­ichzeit­ig die Grund­lage der staatlichen Anerken­nung darstellt, bescheinigt der Hochschule die wis­senschaftliche Leis­tungs­fähigkeit ein­schließlich des Sys­tems der Qual­ität­skon­trolle.
    • 2015 AMD wird als erste Design Hochschule in die SAP Uni­ver­si­ty Alliances aufgenom­men und ist somit Teil eines Net­zw­erkes von über 2.300 Hochschu­len in mehr als 90 Län­dern.
    • 2015 Beginn der Zusam­me­nar­beit im Rah­men des Eras­mus+ Pro­gramms mit der Hogeschool Gent KASK sowie der Uni­ver­si­ty of Antwerp, bei­de Bel­gien.
    • 2015 sind alle Hochschul­stu­di­engänge nach den Qual­itäts­stan­dards der Stiftung zur Akkred­i­tierung von Stu­di­engän­gen in Deutsch­land (Akkred­i­tierungsrat) akkred­i­tiert (Sys­temakkred­i­tierung*).
    • 2014 Unterze­ich­nung des Koop­er­a­tionsver­trags mit der HONGIK Uni­ver­si­ty in Seoul, Korea
    • 2014 Beginn der Koop­er­a­tion mit dem Berke­ly Col­lege in New York, USA
    • 2013 Koop­er­a­tionsvere­in­barung mit der Bei­jing Nor­mal Uni­ver­si­ty in Zhuhai, Chi­na
    • 2013 Grün­dung des neuen Fach­bere­ichs Design der Hochschule Fre­se­nius. Die AMD Akademie Mode & Design bleibt eigene Betreiberge­sellschaft, der Hochschul­strang wird durch die Grun­dord­nung und Hochschul­reg­u­lar­ien der Hochschule Fre­se­nius organ­isiert. AMD und Fach­bere­ich Design prof­i­tieren von gemein­samen Bib­lio­theken, Räu­men, Forschungss­chw­er­punk­ten und dem inter­diszi­plinären Aus­tausch unter den einzel­nen Fach­bere­ichen (Chemie & Biolo­gie, Gesund­heit & Soziales, Wirtschaft & Medi­en, Online­Plus, Design).
    • 2012 fällt die strate­gis­che Entschei­dung, die AMD mit damals 75 Mitar­bei­t­erIn­nen, 30 Pro­fes­sorIn­nen, und 799 imma­trikulierten Studieren­den mit der Hochschule Fre­se­nius zu verbinden.
    • 2009 erfol­gt die insti­tu­tionelle Akkred­i­tierung durch den Wis­senschaft­srat für 5 Jahre.
    • 2008 Bege­hung ein­er Gutachter­grup­pe des Wis­senschaf­s­rates.
    • 2005 staatliche Anerken­nung durch die Behörde für Wis­senschaft und Forschung in Ham­burg, im gle­ichen Jahr: Eröff­nung des Stu­di­en­stan­dortes Berlin. Die AMD begin­nt mit dem Auf­bau von Pro­fes­sorIn­nen-Stel­len und startet den Hochschul­stu­di­en­be­trieb in zwei Fach­bere­ichen: Design & Man­age­ment, Design & Medi­en.
    • Ab 2000 — die AMD entschei­det sich, ihren Aus­bil­dungs­be­trieb in eine staatliche anerkan­nte Hochschule zu über­führen und begin­nt mit den Pla­nun­gen.
    • In den 90er Jahren Aus­bau neuer Stan­dorte in Düs­sel­dorf und München.
    • 1989 Grün­dung in Ham­burg.


    *Sys­temakkred­i­tierung

    Die Hochschule Fre­se­nius und damit der Fach­bere­ich Design sind seit dem 30.03.2015 für sechs Jahre sys­temakkred­i­tiert. Die Sys­temakkred­i­tierung hat zur Fol­ge, dass alle Stu­di­engänge, die das hochschulin­terne Qual­itätssicherungssys­tem durch­laufen haben, akkred­i­tiert sind und eben­so wie die pro­gram­makkred­i­tierten Stu­di­engänge für den Zeitraum der Sys­temakkred­i­tierung das Qual­itätssiegel des Akkred­i­tierungsrates tra­gen. Im Zuge des Ver­fahrens der Sys­temakkred­i­tierung wur­den die für Studi­um und Lehre rel­e­van­ten Struk­turen und Prozesse daraufhin über­prüft, ob sie das Erre­ichen der Qual­i­fika­tion­sziele und eine hohe Qual­ität der Stu­di­engänge gewährleis­ten.