Bei einem Schlag­an­fall ist es ganz wich­tig, dass schnell gehan­delt wird. Das ist die Kern­bot­schaft, die Stu­die­rende des 2. Semes­ters an Kids kom­mu­ni­zie­ren sol­len. Medien, die Leh­rer und Schü­ler zum Unter­richt in Grund­schu­len und zur Ver­tie­fung zuhause nut­zen kön­nen, galt es dazu zur Schlag­an­fall-Früh­erken­nung zu ent­wi­ckeln. Bei dem hoch­schul­über­grei­fen­den Pro­jekt mit der Hoch­schule Fre­se­nius, Fach­be­reich Gesund­heit reichte das Spek­trum von Infofly­ern, Sta­ti­ons­ler­nen, Web­siten, Brett­spie­len und bis zur Schul­bus­ge­stal­tung.

Prof. Dr. rer. medic. Michael Jung von der HS Fre­se­nius, Medi­cal School:“Ich bin begeis­tert. So tolle Ideen, super! … Ins­ge­samt tolle Arbei­ten, die in der Summe ein spit­zen Ange­bot für die Schü­ler dar­stel­len.“

Vanessa Nop­pe­ney, Stu­den­tin VC1 2. Semes­ter, ist die Gewin­ne­rin des hoch­schul­über­grei­fen­den Pro­jek­tes.

Pro­jekt­be­treu­ung: Bär­bel Maxisch, Dozen­tin für Visu­elle Kom­mu­ni­ka­tion  und Prof. Ralf Lobeck