Die AMD Aka­de­mie Mode & Design ent­wirft Kos­tüme für West Side Story, als Open Air Musi­cal in Ulm. Mode­de­sign-Stu­den­ten des 4. Semes­ters haben gemein­sam mit der Kos­tüm­bild­ne­rin Ulrike Nägele die Kos­tüme für das Musi­cal West Side Story rea­li­siert. Als Semes­ter­auf­gabe galt es, die bei­den Haupt-Gangs des Stü­ckes, die Sharks und die Jets kon­zep­tio­nell mar­kant und unter­schied­lich dar­zu­stel­len. Ins­ge­samt umfasst das Stück 94 Kos­tüme, die in Ulm der­zeit auf der Wil­helms­burg noch bis Mitte Juli zu sehen sind.

Die Schwie­rig­keit der Auf­gabe war es, einen gemein­sa­men Look für beide Grup­pen zu fin­den. Ebenso unge­wöhn­lich war die Tat­sa­che, für alle Dar­stel­ler maß­ge­recht zu arbei­ten, die Tanz­bar­keit und die Umstände der Open Air Bühne zu berück­sich­ti­gen. Da der Aus­tra­li­sche Regis­seur Rhys Mar­tin gezielt moderne Tanz-und Bewe­gungs­for­men in die Cho­reo­gra­fie ein­bauen wollte, muss­ten spe­zi­elle Anfor­de­run­gen für Break­dance-bzw. Par­cour­tän­zer erar­bei­tet wer­den. „Her­aus­ge­kom­men sind coole, urbane Out­fits und für die Stu­den­ten die blei­bende Erfah­rung, ein Teil einer rea­len Thea­ter­pro­duk­tion gewe­sen zu sein“, so Ulrike Nägele, Stu­di­en­de­ka­nin für Mode Design in Mün­chen.

Fotos: Sammy Hart