FASHION DESIGN – TREND RESEARCH – PATTERN MAKING – PRODUCTION TECHNIQUES – TEXTILE TECHNOLOGY – NEW TEXTILE MATERIALS – TECHNICAL DRAWING – CAD GRAFIS – HISTORY OF CLOTHING – FASHION THEORY – ETHNIC DRESS/TRANSCULTURAL FASHION – ARTISTIC PRESENTATION FORMATS – FASHION MARKETING – PROJECTS

Die eigene Design­hand­schrift in inter­na­tio­na­lem Kon­text ent­wi­ckeln – im eng­lisch­spra­chi­gen Stu­di­en­gang Fashion Design (B.A.) erler­nen Sie krea­ti­ves, hand­werk­li­ches und tech­ni­sches Know-how und inter­dis­zi­pli­nä­res Den­ken für die Gestal­tung von pro­gres­si­ven Kol­lek­tio­nen. Denn neben hoher Krea­ti­vi­tät gehört Sen­si­bi­li­tät für soziale, kul­tu­relle und öko­no­mi­sche Fak­to­ren zu den wich­ti­gen Eigen­schaf­ten für den Desi­gn­nach­wuchs. Inter­na­tio­nale Ent­wick­lun­gen und deren Ein­flüsse auf die Mode­in­dus­trie ste­hen im Fokus.

Stu­die­ren Sie in der Metro­pole Ber­lin. Der 7-semest­rige Stu­di­en­gang beinhal­tet daher künst­le­risch-pra­xis­ori­en­tierte sowie theo­re­ti­sche Fächer. Indi­vi­du­elle Betreu­ung und För­de­rung der per­sön­li­chen Kom­pe­ten­zen jedes ein­zel­nen ste­hen im Vor­der­grund. Knüp­fen Sie früh­zei­tig Kon­takte zur Bran­che: Wich­ti­ger Bestand­teil des Stu­di­ums sind Koope­ra­tion mit Mode­un­ter­neh­men, Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen und einem Prak­ti­kum. Fach­spe­zi­fi­sche Eng­lisch-Kennt­nisse erleich­tern Ihren Berufs­start in der inter­na­tio­na­len Fashion-Szene.

 

BERUFS­PER­SPEK­TI­VEN

Wer­den Sie Desi­gner für die eigene oder eine bekannte Fashion Brand. Durch die inter­na­tio­nale Aus­rich­tung des Stu­di­ums ste­hen Ihnen welt­weit die Türen der renom­mier­ten Mode­un­ter­neh­men offen. Oder lan­cie­ren Sie Ihr eige­nes Label mit einer inter­na­tio­na­len Auf­stel­lung.

AMD Absol­ven­tIn­nen arbei­ten erfolg­reich für inter­na­tio­nale Unter­neh­men:

Vic­to­ria Beck­ham, Vivi­enne West­wood, ACNE, Hus­sein Cha­la­yan, Y3, Adi­das, Hugo Boss, Alex­an­der Mc Queen, Dries van Noten, Lacoste, Die­sel, Kenzo, H&M.

Der Stu­di­en­gang qua­li­fi­ziert nicht nur für den Beruf als Mode­de­si­gner. Arbei­ten Sie als Sty­list von Film- und Foto­pro­duk­tio­nen – in enger Zusam­men­ar­beit mit Model­agen­tu­ren, Hair- and Make-Up-Teams sowie Foto­gra­fen. Prä­sen­tie­ren Sie als Mode­s­cout für Trend­for­schun­gen und -ana­ly­sen mög­li­che zukünf­tige Farb­ent­wick­lun­gen, Mate­ri­al­neu­hei­ten und Lini­en­füh­run­gen. Zeit­schrif­ten, Ver­lage, Agen­tu­ren und Labels benö­ti­gen für die Dar­stel­lung ihrer Trend­the­men Mode­zeich­ner für die gra­fi­sche Umset­zung von Kol­lek­tio­nen und Visu­als.

 

FASHION DESIGN (B.A.) FACTS

Der Stu­di­en­be­ginn im inter­na­tio­na­len Bache­lor-Pro­gramm Fashion Design (B.A.) ist das Win­ter­se­mes­ter. Eine Bewer­bung ist bis jeder­zeit mög­lich. Auf­grund der vor­aus­ge­setz­ten, fach­li­chen Grund­kennt­nisse sind ein vor­an­ge­hen­der Stu­di­en­ein­stieg an einer ander­wei­ti­gen Hoch­schule sowie Eng­lisch­kennt­nisse ver­pflich­tend. Das Stu­dium steht sowohl für natio­nale als auch inter­na­tio­nale Stu­die­rende offen.

 

BEWER­BUNGS­BO­GEN

Bache­lor

ONLINE-BEWER­BER­POR­TAL

Online-Bewer­ber­por­tal

Bei wei­te­ren Fra­gen kön­nen Sie sich gerne jeder­zeit an unsere Stu­di­en­be­ra­tung und –bewer­bung wen­den.

Kon­takt AMD BER­LIN

MAR­LENE SCHEF­FEL
Stu­di­en­be­ra­tung
T: +49 (0)30 – 58 58 308-26
marlene.scheffel@amdnet.de

MAR­TINA FRAN­ZEN
Stu­di­en­be­wer­bung
T: +49 (0)30 – 58 58 308-20
martina.franzen@amdnet.de

 
  • Professoren / Dozenten

    STAND­ORT Ber­lin

    Lasse Hol­ger Mit­ter­husen
    Cars­ten Behm
    Guil­laume d´Hommée
    Prof. Alex Klug
    Prof. Claus Bor­tas
    Rey Pador
    Prof. Clau­dia Arend
    Diana Weis
    Eve­lyn Bass
    Marte Hent­schel
    Nils v. Berg
    Cars­ten Behm
    Mark McGuire
    Anne Ber­ne­cker
    Prof. Phil­ipp Zitzl­sper­ger
    Prof. Antje Drin­kuth

    Wahl­pflicht­mo­dul

    Cathy Boom
    Den­nis Schön­berg
    Jan Zieg­ler