Was ziehen Modedesigner an? Brands4friends Portrait mit 2 Modedesign-Studentinnen

Was sind die Lieb­lings-Styles von Mode­de­si­gnern? Diese span­nende Frage stellt brand­s4fri­ends nun zwei AMD Mode­de­sign Stu­den­tin­nen im aktu­el­len Bei­trag:

Wir rich­ten den Fokus auf junge New­co­mer der Mode­bran­che. Für diese exklu­sive mehr­tei­lige Kol­la­bo­ra­tion mit dem brand­s4fri­ends-Maga­zin haben zwei Stu­den­tin­nen der AMD Aka­de­mie Mode & Design ihr Key Piece aus dem brand­s4fri­ends-Shop gewählt.

Um uns mit Lia zu tref­fen, sind wir in den tiefs­ten Wes­ten Ber­lins, nach Halen­see gefah­ren. Dort haben uns Lia und ihre Mit­grün­de­rin Lydia Hers­ber­ger freund­li­cher­weise Tür und Tor zu ihrem char­man­ten Ate­lier geöff­net.

Anfang des Jah­res hat Lia das Stu­dium Mode Design (B.A.) an der AMD Ber­lin erfolg­reich abge­schlos­sen. Auch brand­s4fri­ends war bei der beein­dru­cken­den Abschluss-Show im Februar dabei. In Lias Abschluss-Show sorg­ten unter ande­rem Models mit über­gro­ßen roten Woll­müt­zen für einen Hin­gu­cker auf dem Lauf­steg. Schon früh stellte sie fest, dass kon­ven­tio­nelle Mode nichts für sie ist.

Die Moti­va­tion, ein Teil der nach­hal­ti­gen Bewe­gung sein zu wol­len war so groß, dass Lia und ihre Freun­din Lydia, die selbst noch mit­ten im Stu­dium steckte, nicht län­ger war­ten konn­ten.

Lydia stu­dierte damals noch Mar­ke­ting und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign und Lia war gerade mal im drit­ten Semes­ter ihres Mode-Design-Stu­di­ums – da schu­fen sie MYRKA Stu­dios. Heute beschäf­ti­gen sie zwei freie Mit­ar­bei­te­rin­nen, Prak­ti­kan­tin­nen und meh­rere Schnei­de­rin­nen bei ihrer nach­hal­ti­gen Marke und pro­du­zie­ren ca. acht Teile pro Kol­lek­tion.

Damit jedes ein­zelne Kleid und jede ein­zelne Bluse aus der Kol­lek­tion nicht bloß eine Sai­son lang getra­gen wird, pro­du­zie­ren Lia und Lydia ganz bewusst mini­ma­lis­ti­sche Designs, die all­tags­taug­lich sind, zeit­los und kom­bi­nier­bar. Neben Designs für Frauen gehört auch Män­ner­mode zu ihrem Reper­toire.

Lias Label steht für nach­hal­tige Mode, doch auch sie selbst trägt vor­zugs­weise vegane und fair pro­du­zierte Out­fits. Genau des­halb ist die Wahl ihres Key Pie­ces bei brand­s4fri­ends auf ein Kleid von Uma­san Vegan Fashion gefal­len. Denn auch Uma­san steht für nach­hal­tig ange­baute und vegane Fasern, die hoch­wer­tig ver­ar­bei­tet wer­den und höchs­ten Kom­fort bie­ten. „Slo­wing down“ ist ihr Kern­ge­danke. Das klare und zeit­lose Design passt gut zu Lias Ansprü­chen an ihre Lieb­lings­looks. „Der Stoff ist rich­tig toll und das Kleid ist design­tech­nisch sehr mini­ma­lis­tisch, hat aber raf­fi­nierte Details. Zum Bei­spiel wirkt es sehr sim­pel, aber wenn man genau hin­schaut, sieht man wie hoch­wer­tig bei­spiels­weise die Knöpfe sind.“, berich­tet uns Lia.

 

Das voll­stän­dige Inter­view gibt es im brand­s4fri­ends Maga­zin:

https://www.brands4friends.de/outlet/magazin/newcomer-mode-key-piece/

 

Photo by Mela­nie Kora­witsch