fbpx
menu
UPS kürt #Alltagshelden Studentin Sophie gewinnt Design Contest
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    AMD News

    UPS kürt #Alltagshelden Studentin Sophie gewinnt Design Contest

    „Du brauchst kein Cape, um ein Held zu sein“ ist die inspirierende Aussage, die Anwohner des Glockenbach Viertels in München ab heute bewundern können.
    Sie prangt auf einem bunt bedruckten UPS Container, von dem aus zukünftig die Pakete im angrenzenden Wohngebiet emissionsarm zugestellt werden können.

    Er kam angerollt zur feierlichen Enthüllung des Designs.
    Es war spannend, denn zum ersten Mal konnte jeder sehen, wer den Design Contest der Design and Innovation Management (B.A.) Studierenden gewonnen hat, der im Rahmen des City2Share stattfand.

    Glückliche Gewinnerin des Semesters ist Studentin Sophie Baumgartner. Junges Design in Verbindung mit humorvollen Botschaften – Mit der Idee #Alltagshelden möchte sie darauf aufmerksam machen, dass jeder ein Held sein kann.
    „Schon mit kleinen Veränderungen im Alltag können wir das Leben miteinander schöner und vor allem nachhaltiger gestalten,“ so die Studentin. Das durchdachte Konzept von Sophie überzeugte alle Partner des City2Share. Es erklärt den Anwohnern nicht nur auf charmante Art das Projekt, sondern ist zeitglich auch eine visuelle Bereicherung für das Stadtviertel, für Jung und Alt. „Candle-Light-Dinner statt Flutlichtschimmer“, „Solarenergie statt Sonnenphobie“, „Heimisch Fisch braten statt auf den Essen-Lieferservice warten“ – auf dem Container sind auf 40m2 Statements zu entdecken, die zum Nachdenken anregen, uns aber auch zum Schmunzeln bringen.
    Und selbst das Dach des Containers ist bedruckt, sodass Anwohner auf einen fliegenden UPS Boten schauen können. Glückwunsch an unser junges Nachwuchstalent!

    Die Projektpartner hatten eine schwere Aufgabe, denn sie mussten aus insgesamt zwölf Konzepten der Design and Innovation Management Studierenden wählen.
    Die Jury kürte auf den folgenden Plätzen die Designkonzepte von Roxana Mayer und Valerie Schweitzer.
    Mit „UPS Camouflage“ sorgt Roxana in Tarnfarben für Neugierde. Erst auf den zweiten Blick sind alle (nachhaltigen) Bestandteile des Projekts zu entdecken.
    Valerie Schweitzer wählt einen künstlerischen Ansatz und vor allem eine moderne Art der Kommunikation: mittels Emoticons und Icons stellt sie die Idee des Projekts dar.

    Die drei Studierenden sprechen für ihr Semester, die ein halbes Jahr an diesem Projekt arbeiteten: „Der Design Contest war eine große Herausforderung.
    Die Erarbeitung eines realen Projekts erfordert verschiedene und vor allem mehrstufige Abstimmungsprozesse. So haben wir auch kommunikativ enorm viel gelernt. Auch wenn wir manchmal vielleicht an unsere Grenzen gekommen sind, hat das Projekt enormen Spaß gemacht. Und wir freuen uns, dass wir den Studienschwerpunkt Design so originell und individuell umsetzen konnten.“

    Auch UPS ist von der Zusammenarbeit mit den jungen Kreativen begeistert:
    „Wir haben uns für die Kooperation mit der AMD entschieden, da die Hochschule auch für andere Firmen Konzepte, Logos und Ideen entwickelt hat und wir nach einem geeigneten Partner gesucht haben, der unsere Nachhaltigkeitsbemühungen grafisch umzusetzen weiß“, sagt Peter Blösl, UPS Projektmanager City Logistics München.

    Weitere News

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Aktivitäten der AMD Akademie Mode & Design.

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: