menu
NACHGEFRAGT: Karriere-Interview mit Vue Chefredakteur Wolfgang Altmann
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    AMD News

    NACHGEFRAGT: Karriere-Interview mit Vue Chefredakteur Wolfgang Altmann

    Vue Covershootings amdnet.de
    Vue Covershootings amdnet.de

    Anlässlich des Vue Covershootings unserer Modejournalisten aus Berlin beantwortet Wolfgang Altmann im Karriere-Interview persönliche Fragen.

    Das Vue-Magazin (www.vue-berlin.de) ist eine Beilage der Berliner Zeitung (www.berliner-zeitung.de) zur Fashion Week.

     

    Wolfgang Altmann (50) ist Chefredakteur von VUE/Berlin, HAKA-Redakteur bei TM Textilmitteilungen und unterrichtet in Modejournalismus an der AMD Berlin.

     

    Wie kam es zum gemeinsamen Projekt, dass AMD-Studierende die Titelgeschichte der aktuellen VUE fotografiert haben?

    Olga Blumhardt hat die Kooperation eingefädelt. Als ich hörte, dass Julia Quante die Leitung übernimmt, habe ich sofort zugesagt.

     

    Inwiefern waren Sie an der Umsetzung beteiligt?

    Ich entwickelte zusammen mit dem Kurs und Julia Quante das Konzept.

     

    Wie wichtig sind praktische Projekte während eines Journalismus-Studiums?

    Sehr wichtig! Sie sind die Voraussetzung, um das Erlernte anzuwenden.

     

    Die Ausgabe erscheint zur Fashion Week, wie wichtig ist diese für die Stadt Berlin?

    Mit über 70.000 Besuchern ist die Fashion Week ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Berlin.

     

    Sie sind Chefredakteur der VUE, warum sind Sie Journalist geworden?

    Ein Hauptgrund ist, dass man als Journalist Zugang zu Bereichen bekommt, die sich normalen Leuten nicht erschließen. Und: Ich liebe ich das Schreiben!

     

    Was war Ihr erster Beitrag?

    Da ich meine ersten journalistischen Schritte bei einem Berliner Stadtmagazin machte, wird das wohl ein Veranstaltungshinweis gewesen sein. Mein erster größerer Beitrag war ein Interview mit dem französischen Popduo Air.

     

    Wichtige Eigenschaften eines guten Journalisten?

    Geduld. Eine gelungene Reportage oder ein gelungenes Porträt schreibt man nicht in einer halben Stunde.

     

    Inwiefern hat sich der Journalismus in den letzten Jahren verändert?

    Durch das Internet ist die Aufmerksamkeitsspanne bei den Lesern gesunken. Journalisten müssen heute schneller auf den Punkt kommen. Dazu gehören eine klare Sprache und eine unkomplizierte Ausdrucksweise.

     

    Nutzen Sie selbst Soziale Medien?

    Natürlich. Vor allem Instagram, um mit der jungen Generation in Kontakt zu bleiben.

     

    Was lesen Sie morgens als Erstes?

    Meine E-Mails.

     

    Sie sind selbst auch Dozent an der AMD, welche Inhalte und Ansätze möchten Sie vermitteln?

    Die korrekte Anwendung der journalistischen Darstellungsformen, Genauigkeit beim Ausdruck und Spaß am Formulieren.

     

    Welche Tipps haben Sie für junge aufstrebende Journalisten?

    Geduld – sowohl beim Anfragen eines Interviewpartners, als auch beim Recherchieren und Schreiben.

    Weitere News

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Aktivitäten der AMD Akademie Mode & Design.

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: