fbpx
menu
JETZT VOTEN für Münchner Modepreis 2018 – 3 Mode Design (B.A.) Absolventinnen sind dabei
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    AMD News

    JETZT VOTEN für Münchner Modepreis 2018 – 3 Mode Design (B.A.) Absolventinnen sind dabei

    Für den hochkarätigen Münchner Modepreis sind dieses Jahr drei Absolventinnen
    der AMD München nominiert! Otilia Vlat, Stefanie Reppert und Christina Marie Kiker stellen ihre Kollektionen vor.

    Vor der feierlichen Verleihung am 9. März im Münchner Rathaus, auf der Bürgermeister Josef Schmid den vielversprechendsten Designer kürt, können alle Kollektionen in ausgewählten Häusern in der Münchner Innenstadt bestaunt werden.

    Zudem gibt es einen Publikumspreis, der über ein Online-Voting bestimmt wird.

    VOTEN lohnt sich, denn für jeden Teilnehmer besteht die Chance, Einkaufsgutscheine oder Freikarten für die Münchner Kammerspiele zu gewinnen. Im Video stellen die Designerinnen ihre Kollektionen vor und erzählen, wovon sie inspiriert wurden.

     

     

    Unsere Mode Design (B.A.) Absolventinnen im Portrait

     

    Christina Kiker

    hat ihren Abschluss an der AMD München gemacht und während ihrer Studienzeit ein Praktikum bei Iris van Herpen absolviert. Derzeit arbeitet sie als Assistant Designer für Marc O’Polo. Mit ihrer Kollektion „METANOIA“, beschreibt Christina die Gratwanderung zwischen dem Erfolg und dem Scheitern, zwischen Motivation und der Erschöpfung und zwischen Inspiration und Kreativität.
    Zukünftig möchte sie gerne in der nationalen oder internationalen Modebranche als Designerin arbeiten

    Die Kollektion selbst ist bis zum 3. März im Oberpollinger München in der Kaufingerstraße zu sehen.

     

    Otilia Vlad

    hat nach ihrem Abschluss an der AMD München bereits Modepreise gewonnen, zuletzt den ModaPortugal2017 für Deutschland. Aktuell arbeitet Otilia als freiberufliche Designerin und sieht sich in der Zukunft als Haute Couturier oder Kostümbildnerin. Ihre Kollektion „FROZEN“ ist inspiriert von der organischen und symmetrischen Form der Eiskristalle. Damit will sie das Augenmerk auf die Schätze der Natur legen – ein Appell für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

    Die Kollektion selbst ist bis zum 3. März im Haus Lodenfrey in der Maffei Straße 7 zu sehen.

     

    Stefanie Reppert

    hat während ihrer Studienzeit an der AMD München ein Praktikum bei irisvanherpen in Amsterdam gemacht. Nach ihrem Abschluss ging sie nach Paris, wo sie aktuell ein Praktikum bei Balmain absolviert. Ihre Kollektion „I‘M A HYBRID“, ist nach dem Vorbild der innovativen Entwicklung der Bionik entstanden. Das Design ist von der ästhetischen Gestaltung des Naturphänomens der Libelle inspiriert.

    Die Kollektion selbst ist noch bis 3. März im Karstadt am Bahnhofsplatz zu sehen.

     

     

    Weitere Infos, einzelne Videos mit den Designern und einen Überblick über alle Kollektionen und teilnehmenden Ausstellern gibt es hier.

    Weitere News

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Aktivitäten der AMD Akademie Mode & Design.

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: