fbpx
menu
Igedo Company: Projektfinale bei Mode- und Designmanagern
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    AMD News

    Igedo Company: Projektfinale bei Mode- und Designmanagern

    Igedo Company: Projektfinale bei Mode- und Designmanagern

    Foto (DM 36, Philipp Kronen, Igedo Company (lks.), Ulrike Kähler, Igedo Company (re.).jpg)

    BU: Projektabschluss DM in Düsseldorf. Der Kurs DM 36 eingerahmt von der Geschäftsführung der Igedo Company.

    Credit: Hövelmann

    Es ist vollbracht. Mit drei Siegergruppen und viel Lob endete in Düsseldorf das gemeinsame Semesterprojekt von dem ortsansässigen Messeveranstalter Igedo Company und dem 6. Semester im Studiengang Mode- und Designmanagement (B.A.). Es war eine Premiere. Erstmal kamen der Messeveranstalter und die AMD für das Sommersemester 2019 in einem Projekt zusammen. Das Thema: „Konzeptentwicklung für eine ‚Customer Journey‘ für die Modemesse Gallery, Düsseldorf“. Drei Monate lang beschäftigten sich die Studierenden mit der Modemesse Gallery, erlebten sie auch live, um aus der unverbrauchten Perspektive einer jungen Generation Vorschläge zum Thema „Customer Journey“ aufzubereiten. Es war eine ebenso spannende wie herausfordernde Reise für die Studierenden, an deren Ende überzeugende, durchaus unterschiedliche, aber vor allem auch markttaugliche Konzeptvorschläge standen.

    Von Anfang an begleitete die Geschäftsführung der Igedo Company mit Philipp Kronen und Ulrike Kähler, die zugleich Projektleiterin Gallery ist, außerdem Nicole Blank, Senior Project Manager der Gallery, das Projekt sehr eng und engagiert. Sie zeigten sich abschließend hoch erfreut über die kreativen Ideen, die sie präsentiert bekamen. Für drei Gruppen gab es am Ende eine Siegerprämie. Darüber freuten sich Erik Simanowski, Marie Gallois, Anna Nzanzambi und Giulia Leuchtges, das Team um Ida Hartwig, Anika Gwisdalla, Anna Klinner, Elisabeth Schachner und die Gruppe mit Romy Surbach, Sinem Aydogdu, Mira Bergmann und Katharina Hoffmann.

    Es habe Spaß gemacht, bestätigten die Studierenden zum Ende des Projekts. Studiendekanin Regine Hövelmann fasst das Projekt zusammen: „Die Zusammenarbeit mit Deutschlands traditionsreichstem Veranstalter von Modemessen war herausfordernd und spannend zugleich. Die AMD möchte der Igedo Company an dieser Stelle ausdrücklich für ihr Vertrauen in die AMD-Studierenden danken. Diese Form des Engagements sichert dem Nachwuchs eine praxisnahe akademische Ausbildung und dient damit schlussendlich der gesamten Branche.“

    Weitere News

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Aktivitäten der AMD Akademie Mode & Design.

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: