Hochschule Fresenius Testsieger bei Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität

Im Auf­trag des Nach­rich­ten­sen­ders n-tv hat das Deut­sche Insti­tut für Ser­vice-Qua­li­tät (DISQ) die Ser­vice­qua­li­tät und das Stu­di­en­an­ge­bot pri­va­ter Hoch­schu­len mit dem Schwer­punkt Wirt­schaft getes­tet. Die Hoch­schule Fre­se­nius belegt den ers­ten Platz. 

Test­sie­ger ist die Hoch­schule Fre­se­nius mit dem Qua­li­täts­ur­teil „gut“. Sowohl beim Ser­vice als auch beim Ange­bot liegt die pri­vate Hoch­schule vorn. Die Mit­ar­bei­ter vor Ort bera­ten die Inter­es­sen­ten sehr indi­vi­du­ell. Sämt­li­che Stand­orte sind mit Biblio­thek und Mensa aus­ge­stat­tet. Die Anzahl sowie die Viel­falt der Stu­di­en­gänge ist hier zudem am größ­ten, so lau­tet das Urteil des DISQ. Beson­ders über­zeug­ten die Stu­di­en­be­ra­ter vor Ort. Sie seien nicht nur sehr freund­lich und empa­thisch, son­dern beant­wor­te­ten Fra­gen durch ihr gutes Fach­wis­sen kor­rekt und aus­führ­lich. Zudem nah­men sich die Bera­ter Zeit für die Inter­es­sen­ten. Gut infor­miert wür­den die zukünf­ti­gen Stu­die­ren­den auch auf der Web­site der Hoch­schule. Hier fän­den sich viele hilf­rei­che Inhalte, etwa zu den Stu­di­en­ge­büh­ren oder zur Aus­stat­tung.

Wir freuen uns sehr über diese Aus­zeich­nung. Denn sie wür­digt genau das, was uns beson­ders am Her­zen liegt: Die indi­vi­du­elle Bera­tung und Betreu­ung von Inter­es­sen­ten und Stu­die­ren­den. Wir wol­len junge Men­schen auf ihrem gesam­ten Kar­rie­re­weg beglei­ten - von ihrer Ent­schei­dung bei uns zu stu­die­ren, über ihr Stu­dium, bis hin zu ihrem Berufs­start und dar­über hin­aus. So sind viele Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten auch nach ihrem Abschluss über unser Alumni-Netz­werk noch eng mit uns ver­bun­den“, so Prof. Dr. Ste­fan Wied­mann, Geschäfts­füh­rer der Hoch­schule Fre­se­nius.

Das Deut­sche Insti­tut für Ser­vice-Qua­li­tät (DISQ) tes­tete ins­ge­samt elf große pri­vate Hoch­schu­len. Die Mes­sung der Ser­vice­qua­li­tät erfolgte über je drei ver­deckte Vor-Ort-Bera­tun­gen sowie über je zehn tele­fo­ni­sche Bera­tun­gen und zehn E-Mail-Anfra­gen (Mystery-Tests). Zudem wur­den die Inter­net­auf­tritte von je zehn geschul­ten Test­nut­zern geprüft und einer detail­lier­ten Inhalts­ana­lyse unter­zo­gen. Ins­ge­samt flos­sen 374 Ser­vice­kon­takte mit den Hoch­schu­len in die Aus­wer­tung ein. Dar­über hin­aus wur­den Umfang und Viel­falt des Stu­di­en­an­ge­bots sowie die Ver­trags­be­din­gun­gen ana­ly­siert (Daten­stand: 01.03.2018).

Den voll­stän­di­gen Bei­trag fin­den Sie auf N24