menu
Studiengänge und Standorte vereint – „Herbstakademien“ mit Workshops für alle AMD Studierenden
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    AMD News

    Studiengänge und Standorte vereint – „Herbstakademien“ mit Workshops für alle AMD Studierenden

    Workshop: Recyclingmode an der Schnittstelle von Kunst und Design

    Bevor es mit den regulären Lehrveranstaltungen des Semesters losging, hatten alle AMD Studierenden wieder die Möglichkeit, einen Wunsch-Workshop zu belegen – unabhängig von Studiengang und Standort. Mit den Herbstakademien bieten wir spannende 4-tägige Workshops zu ganz unterschiedlichen Themen an. Studierende können so in verschiedene Studiengänge eintauchen, lernen Kommilitoninnen und Kommilitonen aus anderen Studiengängen kennen und können auch andere AMD Städte besuchen.

    Einer der knapp 30 angebotenen Kurse war der „Design Thinking“-Workshop an der AMD München. „Design Thinking“ ist eine Denkweise, die problemlos mit anderen Innovationsmethoden einhergeht und sich gut mit anderen Denkweisen kombinieren lässt. Es kann ein sehr nützliches und flexibles Denkwerkzeug für alle sein, die bereit sind, die Dinge anders zu betrachten. Es richtet sich an alle, die neue Methoden erlernen möchten, um ihre Sichtweisen zur Lösung Nutzer zentrierter Probleme zu erweitern und so das bestmögliche Kundenerlebnis zu erzielen.

    Dozentin Anina Albert bedankte sich herzlich bei den 21 teilnehmenden StudentInnen für ihr Engagement und ihre harte Arbeit während dieser intensiven Woche. Die Aufgabe war: „Entwickeln oder optimieren Sie Mobilitätskonzepte für die Bürger von Shanghai, Amsterdam, Paris oder New York für das Jahr 2030.“

    Die Studierenden arbeiteten in einem strukturierten Prozess mit verschiedenen Methoden wie Trendforschung und Desk Research, gefolgt von Persona & Empathy Maps, die zu zwei unterschiedlichen Customer Journeys und dem größten Problem für die Bürger führten. Es folgten verschiedene Ideenfindungsmethoden zur Optimierung der Customer Journey und nicht zuletzt Prototypen ihrer besten Mobilitätsideen mit Lego Serious Play. Innerhalb von 4 Tagen entwickelten die Teilnehmer ein umfassendes Verständnis der Design Thinking-Prozessschritte und brachten großartige Ideen hervor, die am letzten Tag als Pitch präsentiert werden.
    IICM

    Am Standort Düsseldorf durften die Studierenden im Workshop „Recyclingmode an der Schnittstelle von Kunst und Design“ eigene Kollektionen aus Recyclingmaterial erarbeiten. Im Rahmen der Jungen Nacht im Kunstpalast werden diese Kollektionen am 30. November 2019 als Modeperformance präsentiert.

    Ebenfalls am Standort Düsseldorf fand der Kurs „Make Brand Identity Visible“ statt. Im Rahmen dieses Workshops galt es, Markenidentitäten so gut wie möglich in einem Image-Shooting darzustellen. Nach Marken- und Zielgruppenrecherche entwickelten die Studierenden ein Konzept sowie das Styling für das Shooting der AW19 Kollektion von Hess Natur.

    Mehrere professionelle Shootings gab es auch im Rahmen des Workshops „Portraitfotografie“: Beim diesem Kurs sollten die Studierenden nach einer kurzen Einführung in die Kunst dieser speziellen Foto-Stilrichtung ein Shooting für ein imaginäres Magazin konzipieren und umsetzen. Unter der Leitung des Münchner AMD-Dozents Jan Frommel produzierten die Studierenden in 4 Tagen fünf erfolgreiche, spannende Bildstrecken.

    Weitere News

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Aktivitäten der AMD Akademie Mode & Design.

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: