menu
menu
Graduates @ Next.17 in München Fashion Show & Exhibition setzen „Statements“
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    AMD News

    Graduates @ Next.17 in München Fashion Show & Exhibition setzen „Statements“

    Designer, Journalisten, Manager und Grafiker – Es war der Abend der AMD Absolventen!

    Am Samstag, den 4. Februar zeigten sie in der Muffathalle vor ausgekauftem Publikum ihre Abschlussarbeiten: die Modedesigner ihre Kollektionen in einer grandiosen Fashion Show, Modejournalisten, Mode- und Designmanager sowie Marken- und Kommunikationsdesigner in zwei stilvollen Ausstellungen.

     

     

    Mode-Design (B.A.)

    „Mode für Aufgeschlossene“ titelt die SZ im Anschluss an die AMD Fashion Show. Künstlerisch inszeniert, brachten die 22 Nachwuchsdesigner über 150 Outfits auf den Catwalk. Vor allem aktuelle Themen mit nachhaltigen, soziokulturellen und politischen Statements begeisterten. Die Modedesign-Studierende zeigten ihr fachliches Können, kreative Handschrift – und Mut.

     

    Highlight des Abends war der AMD FASHION AWARD. Verliehen durch die hochkarätig besetzte Jury:

    Oscar Raaijmakers (International Fashion Designer)
    Bastian Casaretto (Aveda Artistic Director)
    Andrea Ketterer (Chefredakteurin Glamour Germany)

    Die Gewinnerin des AMD Fashion Awards 2017 heißt Anna Busch mit ihrer religiös interpretierten Kollektion „The Supper Club“. Sie zeigt moderne Frauen, die an Selbständigkeit, Freiheit und Freundschaft glauben – unabhängig ihrer gelebten Religionen Judentum, Christentum und Islam. Feminine Silhouetten, alltagstaugliche Materialien und zarte Farben zeigen eine selbstbewusste, stillvolle Frau. Parkas in diversen Ausführungen, raffinierte Kleider und Hosenanzüge gehören ebenso zur jungen Kollektion wie auffällige Accessoires. Herzlichen Glückwunsch!

    Was wäre eine Fashion Show ohne Front Row? Bekannte Redakteure von Mode- und Lifestylemagazinen wie ELLE, Harper`s Bazaar, Madame, Joy, Mucbook, Burda Style, der Tagespresse wie SZ, Die Welt sowie zahlreiche Blogs bestaunten die Abschlusskollektionen. Auch Branchengrößen aus der Mode wie Escada, Laurèl und adidas, sowie Unternehmen Sony, Disney, BMW u.v.m. waren zu Gast.

     

     

    Modejournalismus / Medienkommunikation (B.A.),
    Mode- und Designmanagement (B.A.)

    Die Absolventen zeigten ihre journalistischen, analytischen und gestalterischen Arbeiten in zwei Ausstellungsräumen. Sie greifen aktuelle designtheoretische, soziokulturelle und nachhaltige Diskussionen auf – den praxisnahen Lehrinhalten entsprechend, entstanden zahlreiche Arbeiten auch in Kooperation mit Partnerunternehmen und etablierten Marken.

    So gab es in entspannter Café Atmosphäre die Werke der Modejournalisten und Mode- und Designmanager zum „Blättern“: von der Magazinentwicklung, Fotostrecken über multimedialem Storytelling bis hin zu branchenspezifischen Projektarbeiten zu Themen der Mode- und Designbranche. Das obere Stockwerk nutzten die Marken- und Kommunikationsdesigner für ihre Präsentationen. Eigens designte Möbel und Dekorationselemente unterstrichen die kreativen, teils interdisziplinären Abschlussarbeiten: personalisierte Reise-Apps (Urbanice), Corporate Identity Designs, Marketing Kampagnen und die Entwicklung eigener Marken (Red Knockout).

    Vom Catwalk zum Dancefloor – auf den anschließenden After Show Partys feierten Modebegeisterte und Designliebhaber die neue Generation an Nachwuchstalenten.

     

     

    Credits: Bartek Barczyk

    Weitere News

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Aktivitäten der AMD Akademie Mode & Design.

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: