fbpx
menu
Book Launch „MO:DE 9 – VOTE“ in München – Absolventen bringen Abschlussmagazin heraus
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    AMD News

    Book Launch „MO:DE 9 – VOTE“ in München – Absolventen bringen Abschlussmagazin heraus

    „VOTE – wir haben die Wahl. Wir treffen täglich Entscheidungen – damit
    können wir etwas bewegen. Das prägt unser Selbstverständnis, unsere Gesellschaft, unser Leben. In diesem Wahljahr wollten wir das Magazinprojekt MO:DE 9 der Abschlussklasse Modejournalismus/Medienkommunikation der AMD Akademie Mode & Design in München unter das Motto VOTE stellen.
    Und haben entlang politischer Schlagwörter ein Magazin entwickelt, das radikal, pointiert und überraschend auf Mode, Politik und Gesellschaft blickt,“ beschreibt Dozentin Ivonne Fehn die Projektarbeit.

    21 Modejournalismus/Medienkommunikation-AbsolventInnen erstellten in Zusammenarbeit mit renommierten Gastautoren, Illustratoren, Künstlern, Stylisten dieses Magazin. Es ist eine Sammlung an Interviews, Fotostrecken, Urban Art sowie persönlichen und wissenschaftlichen Artikeln und untersucht in 20 Kapiteln die soziale Funktion von Mensch, Kultur und Kleidung.

    Die beiden MM-Studentinnen Vanessa Peschla und Lisa Spanner sind sichtlich froh und euphorisch, aber zeitgleich ein klein wenig wehmütig, da VOTE auch das Ende einer Ära bedeutet: „Wir sind so stolz! Jetzt, wo wir das fertige Magazin in den Händen halten, können wir es nicht fassen, dass wir, mit der Hilfe von vielen kreativen und tollen Köpfen etwas so Wunderbares produziert haben! Der Launch Abend war der krönende und verdiente Abschluss für unseren Kurs, für unseren gemeinsamen drei Jahre und unser letztes gemeinsames Projekt. Location, Leute und Lacher: einfach alles hat gepasst!“

    Gestalter und Dozent Markus Rasp fasst den Arbeits- und Gedankenprozess peotisch zusammen: „Eine Idee haben. Loslegen. Große Ziele definieren. Die richtigen Leute zusammentrommeln. Zweifeln. Verzweifeln. Weitermachen. Richtung ändern.
    Das Ziel sehen. Ankommen. Glücklichsein.

    Der Prozess vom ersten Gedanken, vom ersten Moodboard bis zum fertig gedruckten Magazin ist immer auch ein Wagnis, weil man neue Wege beschreitet.
    Der experimentelle Charakter des Projekts ist ein wichtiger, weil er Grenzen öffnet und gleichzeitig aufzeigt, weil die reine Idee von etwas das Team und alle Unterstützer trägt und beflügelt – und weil die Vorstellungskraft nicht reicht, das zu denken, was an später stolz in Händen hält.“

    Stolz und glücklich – so ist auch Sabine Resch, Studienleiterin des Ausbildungsganges, von der fertigen Publikation begeistert: „Jedesmal bin ich überwältigt, was die Modejournalismus-Abschlussklasse und die Dozenten mir am Schluss auf den Tisch legen: mit der 9. Ausgabe ein mehr als 350 Seiten starker Wälzer; VOTE ist die bislang Text-lastigste Ausgabe aus der MO:DE-Reihe entstanden – eher ernsthaft als glamourös und sehr politisch – und genau deshalb sehr modisch. Wer es liest, hat die Wahl. Der Name ist Programm! Und dies ist alles nur machbar mit all den wunderbaren Menschen, die MO:DE 9 möglich gemacht haben, um den Nachwuchs, den (Mode-) Journalismus und deren Gestaltung voranzubringen. Ich danke dem Dozenten-Team Markus Rasp, Miriam Bröckel und Ivonne Fehn sowie – stellvertretend für die ganze Klasse – Lisa Spanner und Vanessa Peschla; ich danke allen Donatoren und Sponsoren, die das Heft finanziell auf die Beine gestellt haben – und nicht zuletzt allen Contributoren, Fotografen, Künstlern und Interviewpartnern.“

    „Über die Grenzen des Gesehenen und Gelesenen denken und konzeptionell auf den Punkt kommen. Als Dozenten geht es uns in der jährlich erscheinenden Magazinreihe MO:DE darum, die Studierenden im Abschlussjahrgang neue journalistische und gestalterische Perspektiven einnehmen zu lassen, mit ungewöhnlichen Zugängen in Konzeption, Bild und Text zu experimentieren,“ schließt Fehn ab.

    MODE:9 – VOTE ist ab Mitte August limitiert editiert an den offiziellen V
    erkaufsstellen AMD Akademie Mode & Design München, Haus der Kunst und SODA für 35 EUR erhältlich.

    Weitere News

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Aktivitäten der AMD Akademie Mode & Design.

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: