menu
Costumes for “Germany’s next Topmodel”
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    AMD News

    Costumes for “Germany’s next Topmodel”

    Für 10 Modedesign-Studierende der AMD München ist ein kleiner Fashion-Traum in Erfüllung gegangen

    Ihre Kreationen waren heute in der aktuellen Staffel „Germany’s next Topmodel“ in Folge 10 am 13. April zu bewundern. Und zwar nicht geringer als im Entscheidungs-Walk. Der finale Catwalk am Ende der Episode, der ausschlaggebend sein kann, ob der bekannte Satz fällt „Ich habe heute leider kein Foto für dich“.

     

    Wie kam es zur GNTM Kooperation?

    Stylist Josef Stockinger und seine Agentur „les artists“ – die Kunden wie Dior, BMW, Panasonic, ARTDECO und auch „Germany`s next Topmodel“ haben, schätzen die Kreativität, das fachliche Können und auch den Enthusiasmus der AMD Nachwuchsdesigner, etwas Neues und Außergewöhnliches zu kreieren.

    Denn die Vision waren gewagte und avantgardistische Kostüme á la Alexander McQueen: ein riesiges Schachbrett mit den Models als Schachfiguren.

    AMD Projektleiterin Shirin Seyed war sofort begeistert und setzte sich mit den Studenten des 3. Semesters Modedesign für die Ausarbeitung zusammen – denn es galt einen knappen Zeitrahmen von acht Wochen für Recherche, Entwurf und Umsetzung zu schaffen!

    Unsere Studenten bekamen Figuren des Schachspiels zugeordnet, für welche sie sowohl einen weißen als auch einen schwarzen Entwurf entwerfen sollten. Da die Zeit drängte, machten sich die Designer gleich ans Werk. Lange Abendstunden in der Nähwerkstatt, tiefe Augenringe, Pizzaorgien (denn nur ein satter Student näht traumhafte Kleider) und Fittingtermine bis 1 Tag vor Weihnachten waren normal. „Abendkleider – das war anfangs eine Herausforderung für mich, da ich eher Sportswear mache,“ so Modedesign Studentin Viola Noack. „Das Projekt hat unheimlich viel Spaß gebracht. Und war aus technischer und kreativer Seite eine spannende Aufgabe.“

    Aus Meterweise Tüll, Samt, Seide, Federn und Leder entstanden die bekannten Charaktere König, Dame, Läufer, Turm, Springer und Bauer – und vor allem feingearbeitete, phantasievolle Couture-Kostüme. Die Designer fertigten zudem ausgefallenen Kopfschmuck, von extravaganten Stacheldraht-Kronen, über perlenbesetze Diademe bis hin zu Hauben, die mit Rosshaar verziert sind.

    Im Januar, kurz nach Neujahr, war es dann soweit: alle Kleider und
    Accessoires wurden ordentlich verpackt und per Luftfracht nach Los Angeles auf
    die Reise geschickt.

    Im Februar dann die Nachricht von Josef Stockinger direkt nach der Aufzeichnung: „Der Chesswalk war der absolute Wahnsinn: die Location war beeindruckend und surreal, das Schachbrett wurde auf Wasser in einem Pool gebaut.
    Nikeata Thompson und Decorsey “Mac” Folkes haben eine fantastische Choreographie gestaltet, die #GNTM-Models sahen umwerfend aus und die Kostüme der AMD Studenten waren der Hingucker.“

    Weitere News

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Aktivitäten der AMD Akademie Mode & Design.

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: