menu
close
AMD Akademie Mode & Design x Elemente Clemente x Jane Goodall
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    de

    AMD Akademie Mode & Design x Elemente Clemente x Jane Goodall

    Designs für die Umwelt & den Tierschutz: AMD Akademie Mode & Design Studierende entwerfen T-Shirts für Elemente Clemente & das Jane Goodall Institute

    Auch die Vorlesungen an der AMD Akademie Mode & Design sind in diesem Sommersemester natürlich von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Trotz gewisser Einschränkungen soll aber ein besonderer, standortübergreifender Wettbewerb stattfinden – in Zusammenarbeit mit dem nachhaltigen Münchener Modelabel Elemente Clemente.

    Der Jane Goodall T-Shirt Wettbewerb wurde von Studierenden aller AMD Standorte wahrgenommen und umgesetzt. Ein gelungenes Beispiel einer standortübergreifenden Zusammenarbeit. Dank der Entscheidung durch die prominente Fach-Jury, bestehend aus Jane Goodall, Patricia Riekel (ehem. Chef Redaktion Bunte), Katharina Hesedenz (Vogue), Kai Margrander (Harpers Bazar), Natalia Avelon (Schauspielerin), Nina Bott (Schauspielerin), Andrea Sawatzki (Schauspielerin), Clemens Dörr (Designer und CEO) und Ulrike Nägele (Professorin AMD), konnten die Gewinner ermittelt werden.

    Da die Entscheidung sehr knapp war und die Designs so überzeugend, werden von allen 15 Finalisten weitere Entwürfe in den nachhaltigen Tunesischen Produktionsstätten realisiert. Für den Vertrieb haben sich bereits zahlreiche Anbieter gemeldet. Ab wann die Shirts im Handel erhältlich sind, steht noch nicht fest. Mit Spannung darf aber abgewartet werden, welche der legendären Celebrities sich mit welchem T-Shirt fotografieren lässt.

    Die Begeisterung und das Engagement sind groß. Die AMD-Studierenden designten unter Hochdruck.Die Gewinnerentwürfe werden anschließlich auf Öko-Baumwoll-T-Shirts, wahlweise in einem schonenden Laserdruck Verfahren oder einem digitalen Printverfahren gedruckt.

    Heute fand die Bekanntgabe der Sieger statt. Insgesamt wurden drei Sieger bestimmt, von denen der erste Platz die Produktionsstätten von Elemente Clemente in Tunesien besichtigen darf, um zu lernen, wie man Pflanzenfärbungen vornimmt, Laserdrucke als schonende Verfahren anwendet, und dabei humane Arbeitsbedingungen erhält. Der 1. Preis geht an Lennart Krause, 2. Semester Studiengang Mode Design, Hamburg, der 2. Platz an Finn John, 2.Semester Studiengang Mode Design Hamburg, der 3. Platz an Lisa Lindemann, 2. Semester Studiengang Mode Design, München.

    Der Wettbewerb stellt eine große Chance dar“, so Prof. Nägele. „Zum einen stellt er unseren Studenten sowohl einen lokalen „Fair Player“ der Branche vor, zum anderen auch eine globale und glaubwürdige Botschafterin für Umwelt und Tierschutz.“

    Weitere News

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: