menu
Release des neuen Wohn-Buches vom CALLWEY-Verlag bei Talbot Runhof
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    AMD News

    Release des neuen Wohn-Buches vom CALLWEY-Verlag bei Talbot Runhof

    Rollenwechsel für Sabine Resch: Die Münchner Studienleiterin für Modejournalismus/Medienkommunikation war als Moderatorin gefragt, als sie in
    den Räumen des internationalen Münchner Modelabels Talbot Runhof am Münchner Odeonsplatz das neue Wohn-Buch des Callwey-Verlages „Fashion at Home“
    (Callwey, 39,95 €) vorstellte.

    Das Buch ist nicht nur eine liebevolle und sehr persönliche Vorstellung von fast
    20 deutschen Modemachern in ihren eigenen vier Wänden – darunter Johnny Talbot und Adrian Runhof (Talbot Runhof), Markus Meindl (meindl), Marina Hoermanseder, Renate Schrems (sevigné), Mafalda von Hessen, Designer-Duo Jörg Ehrlicher und
    Otto Drögsler (ODEEH), Julian Zigerli, Michael Sontag oder Saskia Diez.
    Es ist in jeder Hinsicht auch „ein Plädoyer an die deutsche Mode,“ so Resch.
    Da stimmte Autor Dennis Braatz zu. Und: „Es ist ein Buch, das es in dieser Mischung auf dem Markt noch nicht gibt.“

    Braatz, sonst Stil-Autor der „Süddeutschen Zeitung“ und bei vielen anderen Magazinen, ist Absolvent von Modejournalismus/Medienkommunikation der AMD, wo er mittlerweile auch unterrichtet. Auch die Co-Autorin des Buches, Christine Mortag (u.a. stern, SZ-Magazin), ist AMD-Dozentin. Und unter den Gästen fand sich eine ganze Schar an AMD-Modejournalismus-Absolventinnen:
    etwa Lara Gonschorowski (stellv. Chefredakteurin der COSMOPOLITAN), Alexandra Pasi und Ricarda Gallmann (beide myself), Julia Einberger (mytheresa), Isa Braun und Kathrin Bierling (Modepilot).

    Doch zurück zum Buch: Mit „Fashion at Home“ kann jeder einen Blick in das Allerheiligste einer Persönlichkeit werfen – in die Wohnung und in private Kleiderschränke. Die Fotografinnen Ulrike Myrzik und Anja Frers hatten die spannende Aufgabe, die Modemacher in ihren Wohnungen zu inszenieren.
    „Neben diesen sehr intimen Blicken durch das Schlüsselloch, die so bislang nicht gewährt wurden, verraten die Designer aber auch Stilgeheimnisse und Interieur-Tipps und – besonders für die Modefans unter den Lesern eine tolle Überraschung:
    Es liegen echte Schnittmuster (!) für einen wunderbaren Mantel von Talbot Runhof und für eine coole Bluse von Aysen Bitzer (0039Italy) dem Buch bei,“ verriet Sabine Resch.

    Weitere News

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Aktivitäten der AMD Akademie Mode & Design.

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: