menu
close
ALDI SÜD Mitarbeiter ab sofort in neuem Look – designed by AMD
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    de

    AMD NEWS

    ALDI SÜD Mitarbeiter ab sofort in neuem Look

    Im Designwettbewerb „ALDI SÜD Team Style“ haben Studierende der AMD neue Outfits für die ALDI SÜD Mitarbeiter entworfen. Begleitet wurden die Studierenden des Studiengangs Mode Design (B.A.) dabei von dem bekannten Modedesigner Thomas Rath.

    pm_neue_filialbekleidung

    Credits: ALDI SÜD

    Das Gewinner-Design stammt von den Studentinnen Leonie Dlugay und Linda Häuser. Ihre neue Kollektion ist nicht nur zeitgemäß im Design, sondern vor allem auch praktisch und auf die Anforderungen des Filialalltags hin ausgerichtet. Erstmals gibt es zudem unterschiedliche Kollektionen für Filialleitung, Verkaufsmitarbeiter und Auszubildende. So zeichnet sich der in Anthrazit gehaltene Look der Filialleitung durch einen Damenblazer bzw. durch ein Herrensakko aus. Die Verkaufsmitarbeiter tragen Poloshirts in Blau. Der Filialnachwuchs bei ALDI SÜD bekommt ebenfalls blaue Poloshirts.

    Nach einer erfolgreichen Testphase erhalten ab sofort alle ALDI SÜD Mitarbeiter den neuen Look. Bis Anfang August werden die Kleidungsstücke in allen Filialen zu sehen sein.

    „Die Kooperation mit ALDI SÜD hat für die Mode Design (B.A.) Studierenden der AMD Akademie Mode & Design im 3.Semester eine große Herausforderung dargestellt. Anders als bei normalen Semesterprojekten, musste streng nach Vorgaben kundenorientiert konzipiert werden. Der enorme technische Lerneffekt und die professionelle Handhabe haben gezeigt, wie wertvoll solche Herausforderungen sind. Der finale Team-Style Event hat gezeigt, wie respektvoll ALDI Süd mit der Kooperation umgegangen ist,“ so Prof. Susanne Müller-Elsner, programmverantwortliche Studiendekanin Mode Design (B.A.)

    Weitere News

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: