menu
menu
Lilly Ingenhoven
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    Lilly Ingenhoven
    Mode DesignerinEigenes Label Mode Design (B.A.)

    An welchem Projekt / Job / Event arbeiten Sie gerade? Erzählen Sie uns bitte etwas über Motivation und Inhalt.

    Seit fast 4 Jahren bin ich selbständig. Im Moment arbeite ich an den letzten Zügen der Sommer 2018 Kollektion. Da werden gerade die letzten Schnitte und Musterteile erstellt und das Fotoshootings organisiert.

    Auf welche Weise hat das Studium an der AMD Ihnen beim Übergang in den Job geholfen und auf die jetzige Arbeit vorbereitet?

    Das Studium an der AMD hat mit der breitgefächerten Fächerwahl eine gute Grundlage für meine Selbständigkeit gebildet. Viele Bereiche wie zum Beispiel Schnitt, Verbreitung, Grafik konnte ich vor der AMD gar nicht. Die an der AMD erlangten Fähigkeiten in diesen Bereichen bilden auch heute noch die Grundlage meines Labels. Doch gerade am Anfang der Selbständigkeit muss man sehr viele verschieden Bereiche selber abdecken;. Buchhaltung, Kostenkalkulation, Produktion, PR, Musterung, Grafik, Stoffe und Zutaten, Design etc.., da gilt dann oft die Devise “Learning by Doing” und “Trial and Error”.  Das Studium und besonders Dozenten wie Oscar Raaijmakers haben einen entscheidenen Beitrag dazu geleistet seinen eigenen Stil zu finden. Oscar hat sich auf den eigenen Stil eingelassen und war trotzdem in der Lage diesen dann konstruktiv zu fördern und einen noch einen Schritt weiter zu pushen. Die erlernten Ansichten  nutze ich bin heute wenn es ums Design geht.

    Rückblickend: Was bedeutet das Studium an der AMD für Sie?

    Das Studium an der AMD war für mich eine fantastische Zeit. Man hat den Luxus sich sehr stark auf das designen zu konzentrieren. Und auch wenn man während dem Studium oft geflucht hat, man hat nie wieder so viel Zeit und Freiheit wie während dem Studium.

    Gibt es Preise oder Auszeichnungen, die Sie nach Ihrem Studium erhalten haben?

    Nach dem Studium wurde ich vom Goethe Institut eingeladen meine Bachelor Kollektion in Prag zu präsentieren. Im Rahmen einer Fashion Show in einer Kirche durfte ich meine Kollektion präsentieren, es war ein unglaubliches Setting.

    Gibt es etwas, dass Sie jungen Studierenden gerne mit auf den Weg geben würden?

    Nehmt so viel mit wie ihr könnt. Sprachkurse, Praktika, Werkstudenten, alles! Man merkt erst im Nachhinein wie viel man von jeder Station gelernt hat. Man tut diese Dinge nicht für den Lebenslauf sondern fürs Leben.

    Weitere Alumni

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Aktivitäten der AMD Akademie Mode & Design.

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: