fbpx
menu
Kerstin Weng
Navigation
    chat_bubble_outline

    Sie möchten uns eine Nachricht schicken? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Vielen Dank.

    Kerstin Weng
    ChefredakteurinInStyle Germany Modejournalismus/ Medienkommunikation

    An welchem Projekt / Job / Event arbeiten Sie gerade? Erzählen Sie uns bitte etwas über Motivation und Inhalt.

    Wir erstellen gerade die nächste Ausgabe, ein Special, das digital und gedruckt stattfindet und zusätzlich arbeiten wir am optimierten Workflow Print-Digital. Ich finde es sehr wichtig, dass Journalisten sich heutzutage nicht mehr nur auf ein Medium beschränken, sondern dass sie Geschichten für jeden Kanal produzieren können, auf dem man heute den Leser erreicht: vom gedruckten Magazin über youtube bis hin zu Pinterest.

    Auf welche Weise hat die Ausbildung an der AMD Ihnen beim Übergang in den Job geholfen und auf die jetzige Arbeit vorbereitet?

    Ich konnte viele Kontakt in die Branche schließen, was beim Eintritt ins Berufsleben sehr geholfen hat.

    Rückblickend: Was bedeutet die Ausbildung an der AMD für Sie?

    Es war ein Ausprobieren und Herausfinden, ob das, was man sich vorstellt, auch wirklich zu einem passt. Der Praxisbezug, der an der AMD gegeben ist, ist sehr wichtig, um am Ende nicht enttäuscht festzustellen, dass der Arbeitsalltag doch ganz anders ist, als man es in der Theorie vielleicht vermittelt bekam.

    Gibt es Preise oder Auszeichnungen, die Sie nach Ihrem Studium erhalten haben

    • Best Relaunch 2013“ innerhalb des Bauer Verlags, als wir die Cosmopolitan gerelauncht haben.
    • 2017 von Kress in die Gruppe der „Wichtigsten Medienmacher von morgen“ gewählt worden

    Gibt es etwas, dass Sie jungen Studierenden gerne mit auf den Weg geben würden?

    Es ist kein Job, der in einer Komfortzone passiert. Das war er nie und wird es nie sein – heute weniger denn je. Der Job des Journalisten hat sich mit der Digitalisierung sehr verändert – und das Ende dieses Wandels ist noch nicht abzusehen. Man darf keine Angst vor Neuem und vor Ungewissem haben, sondern sollte neugierig und flexibel sein. Es ist ein Beruf für Mutige.

    Weitere Alumni

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Aktivitäten der AMD Akademie Mode & Design.

    Hochschule Fresenius AMD Akademie Mode & Design

    Staatlich anerkannt sowie akkreditiert durch: