Modejournalismus / Medienkommunikation

Bachelor of Arts (Hons)* Fashion Management and Communication (optionales Zusatzstudium)

InhaltProjekteBerufFactsInternationalFörderung

Modejournalismus / Medienkommunikation ist das führende Bildungsangebot in der Verbindung von Mode und Medien.
Die Absolventen arbeiten als Mode-Journalisten, Kultur-Journalisten, TV-Journalisten und Online-Journalisten für Medien wie VOGUE, MTV, ELLE, NEON, ARTE, ARD, HARPER’S BAZAAR, GLAMOUR, InStyle, DER SPIEGEL, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, DIE WELT, FLAIR, DER TAGESSPIEGEL, GRAZIA, INDIE MAGAZINE, STERN, BLONDE MAGAZINE, DIE ZEIT, zeit.de, sz.de, faz.de, jetzt.de, vogue.de, glamour.de, TUSH MAGAZINE, BRIGITTE, GQ, PRO7, VOX, RTL, QVEST, COSMOPOLITAN.

Zudem arbeiten Absolventen für TV- und Filmproduktionen und in der Kommunikation von Mode-, Medien- und Lifestyle-Unternehmen.

Die starke Praxisorientierung und die intensive Zusammenarbeit mit Profis vom Markt, deren Lehrveranstaltungen den großen Schwerpunkt im Curriculum bilden, machen Modejournalismus / Medienkommunikation so erfolgreich.

Kursteilnehmer und Dozierende teilen dabei ein Ziel: Die Entwicklung einer kreativen und fachlich qualifizierten Persönlichkeit mit besten Chancen für einen Berufseinstieg. 

„Der Vorteil an der AMD sind die Dozenten aus der Praxis, mit denen wichtige Kontakte geknüpft werden können. Ohne die AMD wäre ich nicht dort, wo ich heute bin.“, sagt Kerstin Weng, InStyle-Chefredakteurin und Modejournalismus / Medienkommunikation – Absolventin.

Oder wie es eine Absolventin im MM-O-Ton-Film formuliert: „Für mich ist spannend, dass ich die Idee, die ich von Mode habe, in verschiedenen Medien umsetzen kann. Dass ich die Möglichkeit habe, mich auszudrücken: Sei es im Print, sei es Online, sei es im Film. Dass man das alles an der AMD lernt, ist einfach toll.“

Die Bildungsinhalte Modejournalismus und Medienkommunikation verbinden die Leidenschaft für Mode als Kulturphänomen wie Film, Musik, Design mit den Fachkompetenzen Medien und Kommunikation. Mode ist Kulturgut, Konsumgut und Seismograf gesellschaftlichen Wandels. Mode-Journalismus reflektiert und vermittelt Mode – in guten Geschichten und allen Medienarten.

Im Medien-Bereich wird gefragt: Was hast du gelernt? Wo hast du es gelernt? Bei wem hast du es gelernt? Und vor allem: Was kannst du jetzt? Also die Frage nach den praktischen Fähigkeiten, die heute und perspektivisch im Markt gefragt – und entscheidend sind für einen direkten Berufseinstieg.

Gesuchte Bildungsprofile für Berufe in Journalismus, Medien und Kommunikation verlangen eine praxisorientierte Bildungsqualität mit einer besonderen Idee, die in der curricularen Praxis auch sichtbar wird. Das bedeutet für die Ausbildung an der AMD das parallele Erlernen aller Medien: Print und Online, digitale Formate, Fotografie und Film.

Bildungsqualität ist an der AMD also auch die Strukturqualität einer Ausbildung, die das Erlernen konvergenter Medien integriert und diese Qualität mit den Kompetenzen und Arbeiten der Absolventen widerspiegelt.
Integriert in das Curriculum sind Praktika im In- oder Ausland und das Erlernen der medialen Praxis in Projekten mit Medien- und Lifestyle-Marken.

Modejournalismus / Medienkommunikation ist mit dieser starken Praxisorientierung eine ideale Voraussetzung für Medien-Berufe.

Wer seine berufliche Zukunft stärker in der Kommunikation eines Unternehmens sieht, bzw. wer für seine berufliche Zukunft einen Bachelor-, bzw. Master-Abschluß anstrebt, kann Modejournalismus / Medienkommunikation mit dem Bachelor-Abschluss Fashion Management and Communication verbinden.

Optionales Zusatzstudium zum Bachelor of Arts (Hons) Fashion Management and Communication

Für alle, die den Modejournalismus / Medienkommunikation – Abschluss mit einem Bachelor-Abschluss ergänzen wollen, gibt es optional das Aufbaustudium B.A. (Hons) Fashion Management and Communication, dessen Präsenzveranstaltungen an AMD-Standorten in Deutschland stattfinden.

Voraussetzung sind mindestens vier erfolgreich abgeschlossene Fachsemester an der AMD.

Das Programm wird in Kooperation mit dem European College of Business and Management (ECBM) – der Bildungsakademie der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer (AhK UK) – in Form von Präsenz- und E-Learningeinheiten durchgeführt.

Das Studium dauert zwölf Monate (zwei Semester), wird an sieben Wochenendseminaren unterrichtet und umfasst die fünf Module:

  • Brand Management
  • Social Media & Professional Networks
  • Fashion Industry
  • Fashion Media
  • und die Dissertation

Alle AMD-Ausbildungsinhalte werden angerechnet. Die Verleihung des abschließenden Bachelor-Grades erfolgt durch die Partneruniversität University of South Wales und setzt das Bestehen des 7-semestrigen AMD-Ausbildungsgangs voraus.

Entscheiden Sie sich bereits zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung an der AMD für den B.A. (Hons) Fashion Management and Communication erhalten Sie dadurch einen Preisvorteil in Höhe von 1.300,- Euro. (Preismodell 1/siehe unten unter Studiengebühr). Alternativ haben Sie die Möglichkeit sich zu einem späteren Zeitpunkt für das Aufbaustudium B.A. (Hons) Fashion Management and Communication zu entscheiden (Preismodell 2/ siehe unten unter Studiengebühr).

Curriculare Inhalte von Modejournalismus/Medienkommunikation

  • Journalismus ( Print – Online – Digital – TV )
  • TV-Journalismus/Film
  • Online-Journalismus
  • Medienpraxis
  • Mediengeschichte
  • Digitale Medien
  • Digital Publishing
  • Crossmedia / Convergent Media
  • Mode-Journalismus ( Print – Online/Digital – Film)
  • Mode-Inszenierung ( Print – Online/Digital – Film)
  • Styling & Shooting
  • Modefotografie
  • Visuelle Kommunikation
  • Medien- und Mode-Public Relations
  • Praxisprojekte
  • Englisch / z.T. Italienisch
  • Mode-, Kunst- und Kulturgeschichte
  • Kostümgeschichte
  • Mode Design / Textiltechnologie
  • Designtheorie
  • Modetheorie
  • Medientheorie
  • Medienrecht
  • Medienmarketing/Modemarketing
  • Redaktionsmanagement
  • Interdisziplinäre Workshops

Die aufgeführten curricularen Inhalte werden im Studienverlauf entsprechend spezifiziert und am Infoabend oder im persönlichen Beratungsgespräch detailliert vorgestellt.

Infobroschüre

 

Studiengänge4

 

Im Bereich Journalismus etwa lernen die Studierenden alle relevanten journalistischen Darstellungsformen: von der Nachricht über Interview, Porträt, Reportage bis zum Feature für die verschiedenen Medienarten: Print, Online, Digital, TV. Die Entwicklung und Gestaltung eines Print- und Online-Magazins gehört ebenso zum Curriculum wie Praxisprojekte im Bereich Mode-Journalismus, Mode-Inszenierung und Styling.

Im Medien-Markt konnte sich die AMD so zu einer herausragenden Bildungsmarke in diesem Bereich entwickeln mit den entsprechenden Karrieren der Absolventen. Neben dem Eintritt in journalistische Tätigkeitsfelder und Redaktionen gibt es auch gute Berufsaussichten im Bereich Markenkommunikation und digitale Medien.  Public Relations- und Kommunikations-Inhalte verbinden sich hier mit den Kompetenzen crossmedialer Praxis. Die Modejournalismus/Medienkommunikation-Absolventen sind auch für diese Bereiche sehr gut ausgebildet.

Integriert in das Modejournalismus / Medienkommunikation – Curriculum ist ein Praxis-Semester, in dem die Studierenden Praktika bei Medien-, Mode- oder Kommunikations-Unternehmen im In- oder Ausland absolvieren. Unterstützt wird die Praktika-Suche durch die exzellente Vernetzung der AMD mit der Medien-, Mode- und Kommunikations-Branche.

Für Modejournalismus/Medienkommunikation und die Branchen, in denen die Absolventen arbeiten werden, brauchen Studierende Talent, Neugier, Leidenschaft, Lust am Lernen und kreative Ausdauer. Die Dozenten der AMD wissen diese Motivation mit spannenden Inhalten zu verbinden und Qualitäten zu fördern, die im journalistischen Markt sowie im Medien- und Kommunikations-Markt gefragt sind.

 

Beginn, Dauer und Gebühr


Orte:
AMD-Standorte Hamburg, Düsseldorf, München, Berlin


Studienbeginn:
zum Wintersemester (1.9.)


Unterrichtszeiten:

4 Tage pro Woche


Dauer:
42 Monate


Abschluss:

AMD-Zertifikat (Berufsfachschulausbildung), AMD-Diplom-Urkunde (nur in München)


Abschluss optional:

Bachelor of Arts (Hons) Fashion Management and Communication (durchgeführt in Englisch). Verliehen durch die University of South Wales.


Gebühr:

595,- Euro pro Monat
595,- Euro einmalige Aufnahmegebühr

Optionales Aufbaustudium zum B.A.: 5.500,- Euro | Bei Anmeldung bereits zu Ausbildungsbeginn 4.200,- Euro (Preisvorteil 1.300,- Euro)


Förderung

Zur Zeit kann Schüler-BAföG

 in Hamburg, Düsseldorf und Berlin beantragt werden.

Zur Finanzierung des Studiums bieten sich vielfältige Möglichkeiten an, die zum Teil auch miteinander kombinierbar sind. Alle Förderungsmöglichkeiten hier im 

Finanzierungsratgeber

Zulassungsvoraussetzungen

Grundvoraussetzung für die Zulassung zum Ausbildungsgang Modejournalismus / Medienkommunikation an der AMD ist die Hochschul- bzw. Fachhochschulzugangsberechtigung. Kreativität und Abstraktionsfähigkeit, Neugier, Offenheit und Leidenschaft sind neben der hohen Motivation der Bewerber wichtige Voraussetzungen. Entscheidend für die Vergabe der Plätze ist das positive Abschneiden beim Bewerber-Auswahltag. Getestet wird das Talent und Können der Interessenten in Bezug auf journalistische, visuelle, kommunikative und fachspezifische Fähigkeiten, wie sie später in der Ausbildung und im Beruf gefragt sind.


 AUSWAHLVERFAHREN & BEWERBUNG

Den Ablauf des Auswahlverfahrens finden Sie hier!

Eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Hier geht´s zur Bewerbung


 

*Die Abkürzung „Honours“ beschreibt einen bestimmten Standard bei britischen Bachelorprogrammen und wertet die Qualität der Qualifikation auf. Man kann einen Abschluss mit dem Zusatz „first class honours“ (dieser wird nur an die 5-10% besten Studierenden innerhalb der UK verliehen), „second class upper division“ (entspricht einem sehr gut), „second class lower division“ (gut/befriedigend) und „third class“ erwerben.

AUSWAHLTERMINE DÜSSELDORF:

03.03.2017, 04.04.2017, 16.05.2017

AUSWAHLTERMINE MÜNCHEN:

22.02.2017, 31.03.2017, 05.05.2017
Hochschule Fresenius
Die AMD Akademie Mode & Design ist der Fachbereich Design der Hochschule Fresenius. Die Hochschule Fresenius mit ihrem Stammhaus in Idstein bei Wiesbaden blickt auf eine über 168-jährige wissenschaftliche Tradition im Bildungsbereich zurück.