Mode Design B.A.

Wir gestalten Mode. Werden Sie Mode Designer und Stylist.

Mode ist zum wichtigen Bestandteil der globalen Kultur und Wirtschaft geworden. Um erfolgreich zu arbeiten, müssen angehende Modedesigner eine Vielfalt von Kompetenzen mitbringen: Neben hoher Kreativität gehört Sensibilität für soziale, kulturelle und ökonomische Faktoren zu wichtigen Eigenschaften für den Designnachwuchs. Die internationale Kreativbranche fordert flexible Spezialisten, die nicht nur über fachliches Know-how verfügen, sondern interdisziplinär und ganzheitlich denken können.

„In der Lehre an der AMD steht die Förderung der individuellen Entwicklung einer eigenen Designhandschrift der Studierenden für uns im Vordergrund.“ Prof. Claudia Ebert-Hesse.

Das Studium Mode Design (B.A.) an der AMD steht für kreatives, handwerkliches und technisches Know-how auf Basis wissenschaftlich-konzeptionellen Denkens. Das Curriculum beinhaltet sowohl künstlerisch-praxisorientierte als auch theoretische Fächer, die den angehenden Designern nicht nur Fachwissen vermitteln, sondern auch methodische Vorgehensweisen an die Hand geben. Dieser innovative Ansatz ermöglicht den Studierenden unter marktrelevanten Gesichtspunkten Kollektionen zu kreieren.

 

Schwerpunkte und Inhalte

  • Fertigung
  • Kreative Konstruktionssysteme
  • Mode- & Design-Geschichte
  • Visualisierung, multimediale Darstellungen
  • CAD
  • Trend Research
  • Design
  • Praxisnähe über Firmen-Kooperationen

Wichtiger Bestandteil der Lehre sind Projekte, Kooperationen und Workshops mit internationalen Experten der Mode- und Kreativindustrie und Sponsoren. Während des Praktikums innerhalb des Studiums können schon früh Kontakte mit der Modeindustrie geknüpft werden.

Kleine Studiengruppen ermöglichen eine individuelle Betreuung und die Förderung der künstlerischen und persönlichen Kompetenzen. Das Ziel des Studiums besteht darin, eine eigenständige künstlerische Handschrift in der Kreation, und den eigenen Stil zu entwickeln – und Wissen über die sozioökonomischen Grundlagen der Branche zu erhalten.

Infobroschüre

Curriculum

 

Berufliche Aussichten

Das Studium Mode Design (B.A.) bietet den AbsolventInnen vielfältige Berufschancen in den Bereichen Design, Styling, Visualisierung und Trendforschung.

  • DesignerIn: Die gestalterischen Aufgabenbereiche der ModedesignerInnen können viele unter- schiedliche Ausrichtungen annehmen. So vielfältig wie Firmen und Labels sind auch deren Anforderungsprofile.
  • Immer häufiger werden von ModedesignerInnen heute neben der Designkompetenz auch ausgeprägte organisatorische und kommunikative Fähigkeiten erwartet. Als Vermittler inter- kultureller Kommunikation bis zum unverwechselbaren Aushängeschild einer eigenen Marke gehören vielfältige Aufgabenbereiche und Kompetenzen zum Berufsbild.
  • StylistIn: StylistInnen sind für die Konzeption und Koordination der Ausstattung von Film- und Fotoproduktionen verantwortlich. Styling erstellen sie in Absprache mit z. B. Redaktionen oder Produktionsfirmen. Während der Sessions arbeiten StylistInnen eng mit Modellagenturen, Hair- und Make-Up-Teams sowie FotografInnen zusammen.
  • Trendscout/Forecasting: Trends verbreiten sich in immer größerer Geschwindigkeit rund um den Globus. Trendanalysen dienen in vielen Arbeitsbereichen als Basis für Erfolg. Trendscouts erarbeiten Bestandsaufnahmen und Trendanalysen z. B. in den Bereichen Architektur, Interior Design, Film, Musik, Kunst; sie recherchieren dafür professionell in den soziokulturellen Milieus. Mode-Trendscouts präsentieren ihren KundInnen Vorschauen auf mögliche zukünftige Farbentwicklungen, Materialneuheiten und Linienführungen.
  • ModezeichnerIn/IllustratorIn: Zeitschriften, Labels, Verlage und Agenturen benötigen für die Darstellung ihrer Kollektionen oder Trendthemen die zeichnerische, grafische und visuelle Umsetzung von Kollektionen. ModezeichnerInnen erstellen die gewünschten Zeichnungen unterschiedlicher Genres auf manueller und neuester multimedialer Basis.
  • Master-Studiengänge: Als Bachelor-Studiengang qualifiziert das Studium Mode Design (B.A.) für einen weiterführenden Masterstudiengang an Universitäten und Hochschulen im In- und Ausland.

 

Studiengänge2

 

Beginn, Dauer und Studiengebühr


Studienorte:
AMD-Standorte Hamburg, Düsseldorf, München, Berlin


Studienbeginn:

zum Wintersemester (1.9.) an allen Standorten


Unterrichtszeiten:
4 Tage pro Woche


Regelstudienzeit:
7 Semester


Studienabschluss:
Bachelor of Arts


Studiengebühr:
675,- Euro pro Monat
595,- Euro einmalige Aufnahmegebühr


Förderung

Zur Finanzierung des Studiums bieten sich vielfältige Möglichkeiten an, die zum Teil auch miteinander kombinierbar sind. Alle Förderungsmöglichkeiten finden Sie hier im Finanzierungsratgeber

Finanzierungsratgeber

ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen für ein Bachelor-Studium am Fachbereich Design der Hochschule Fresenius erfüllt werden:

  • Allgemeine Hochschulreife, oder
  • Fachhochschulreife, oder
  • Fachgebundene Hochschulreife, oder
  • Meisterprüfung.
  • Absolvieren unseres Auswahlverfahrens: hier erwarten Sie neben einem schriftlichen Test mit Aufgaben aus den Bereichen des logischen Denkens, englischen Textverständnisses, mathematischen Verständnisses, komplexen Problemlösens und der Allgemeinbildung auch Aufgaben zur Feststellung Ihrer Sozialkompetenz, Teamfähigkeit und Präsentationsstärke.

Eine der allgemeinen Hochschulreife entsprechende Qualifikation hat auch, wer ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen akkreditierten Bachelorstudiengang an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie erfolgreich abgeschlossen hat, ohne die allgemeine Hochschulreife zu besitzen.

Eine der fachgebundenen Hochschulreife entsprechende Qualifikation hat auch, wer das Grundstudium in einem Fachhochschulstudiengang, einem gestuften Studiengang an einer Universität oder einen vergleichbaren Studienabschnitt abgeschlossen hat.

ABLAUF DES AUSWAHLVERFAHRENS

  1. Sie entscheiden sich für Ihren Wunschstudiengang und einen Standort.
  2. Vor der Bewerbung empfehlen wir Ihnen dringend die Teilnahme an mind. einem der folgenden Formate: Persönliche Studienberatung, Infoabend, Student for one day und Open House Veranstaltung. Sie laden sich den Bewerberbogen hier herunter oder fordern diesen per Email in der Studienbewerbung an.
    Download pdf
  3. Sie reichen die Bewerbungsunterlagen (siehe Checkliste im Bewerberbogen) bei der Studienbewerbung ein, bei unseren kreativ-gestalterischen Studiengängen reichen Sie zusätzlich eine Kreativmappe ein.
  4. Sie erhalten nach der Bewertung der eingereichten Unterlagen eine Einladung zum nächstmöglichen Auswahltag. Sie nehmen am Auswahltag teil – dieser umfasst eine Einzelaufgabe, eine Gruppenarbeit sowie ein Motivationsgespräch. Haben Sie keine Sorge, der Auswahltag findet in freundlicher Atmosphäre statt und stellt auch für Sie eine Möglichkeit dar, zu überprüfen, ob Sie die richtige Wahl getroffen haben.
  5. Sie erhalten innerhalb von 14 Tagen nach dem Auswahltag das Ergebnis.

Eine Bewerbung ist jederzeit möglich hier geht’s zur Bewerbung…

AUSWAHLTERMINE DÜSSELDORF:

13.07.2016, 10.08.2016

AUSWAHLTERMINE MÜNCHEN:

26.07.2016, 25.08.2016

AUSWAHLTERMINE BERLIN:

12.07.2016, 23.08.2016